Windows 10, 8 oder 7 verstecken bestimmte Dateien und Ordner standardmäßig. Über den Windows-Explorer könnt ihr diese verborgenen Dateien schnell  anzeigen lassen. Wie das geht, zeigen wir euch hier auf GIGA.

 

Windows 10

Facts 

Inhalt:

Windows 10 und 8: Versteckte Dateien und Ordner anzeigen

  1. Drückt die Tastenkombination [Windows] + [E], um den Windows-Explorer zu öffnen.
  2. Klickt oben auf das Menü „Ansicht.
  3. Klickt auf den Button Ein-/ausblenden“.
  4. Setzt ein Häkchen bei „Ausgeblendete Elemente“, um ausgeblendete Dateien und Ordner einzublenden.

Windows zeigt ehemals versteckte Ordner nun leicht transparent an:

Um die versteckten Ordner wieder auszublenden, entfernt ihr das Häkchen an oben gezeigter Stelle einfach wieder. Alternativ könnt ihr auch die Ordneroptionen in Windows 10 öffnen, um dort die Ordner wie unter Windows 7 und 8 einblenden zu lassen. Allerdings ist unsere Methode oben eben deutlich schneller.

Windows 7: Versteckte Dateien und Ordner anzeigen

Windows 7 nutzt noch die alte Methode, um Dateien und Ordner anzuzeigen. Hier müsst ihr euch durch etwas mehr Fenster arbeiten:

  1. Drückt die Tastenkombination [Windows] + [E], um den Windows-Explorer zu öffnen.
  2. Klickt oben links auf die Schaltfläche „Organisieren“ > „Ordner- und Suchoptionen“.
  3. Klickt im neuen Fenster auf den Reiter „Ansicht“.
  4. Scrollt herunter und setzt ein Häkchen bei „Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen“.
  5. Bestätigt mit dem Button „OK“.

In Firmenlogos sind übrigens geheime Botschaften versteckt. Schaut euch dazu unsere Bilderstrecke an:

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
21 versteckte Botschaften in Firmenlogos, die euch überraschen werden

Kennt ihr noch weitere Arten, wie man versteckte Dateien und Ordner schnell anzeigen lassen kann? Wenn ja, schreibt es uns gerne in den Kommentarbereich unterhalb dieser Anleitung. Schreibt uns auch, falls irgendetwas nicht funktioniert haben sollte.

Robert Schanze
Robert Schanze, GIGA-Experte für Windows, Android, Linux und Software.

Ist der Artikel hilfreich?