Mit einem Zattoo-Zugang seht ihr zahlreiche TV-Sender im Live-Stream. Falls ihr zu einer bestimmten Uhrzeit bei einer Sendung nicht einschalten könnt, lassen sich Inhalte bei Zattoo aufnehmen. Das klappt aber nur unter bestimmten Voraussetzungen.

 
Zattoo
Facts 

Die Aufnahmefunktion gibt es nur für Nutzer mit einem „Zattoo Ultimate“-Abonnement. Schaut ihr bei Zattoo kostenlos oder mit einem „Premium“-Abo, lassen sich keine Inhalte speichern. Um zu überprüfen, wie das Feature funktioniert und welche Vorteile der Zugang noch bietet, könnt ihr Ultimate gratis testen.

Wie kann man bei Zattoo aufnehmen?

So lassen sich Sendungen aufnehmen:

  1. Steuert in der Programmübersicht den gewünschten Sender an.
  2. Sucht die Sendung aus, die ihr speichern wollt.
  3. Hier findet ihr hinter dem Plus-Symbol die Option zum Aufnehmen.
  4. Ihr könnt Aufnahmen für die Zukunft planen. Man muss die Aufnahme also nicht „live“ starten. Bei Serien kann man sogar eine Serienaufnahme planen, die alle zukünftigen Folgen automatisch sichert.
TECH.tipp: Live-TV am Laptop, Smartphone und Tablet verfolgen Abonniere uns
auf YouTube

Die Sendungen werden in der Cloud gespeichert. Ihr könnt sie dann auf allen Geräten anschauen, an denen ihr euch mit eurem Zattoo-Konto anmeldet. Man findet die Inhalte im Abschnitt „Aufnahmen“ im Zattoo-Menü. Lokal werden die Inhalte hingegen nicht gesichert. Man kann also nicht einfach eine entsprechende Videodatei von einem Gerät auf ein anderes kopieren.

Bei Zattoo aufnehmen: Das sollte man beachten

Mit dem Ultimate-Account lassen sich bis zu 100 verschiedene Sendungen aufnehmen und später ansehen. Reicht euch das nicht, könnt ihr weitere Plätze mit der „Recordings Plus“-Funktion kostenpflichtig dazu buchen.

Die Aufnahmeoption kann aus lizenzrechtlichen Gründen bei manchen Sendungen oder Sendern nicht zur Verfügung stehen. Bei anderen Sendern kann hingegen die Funktion zum Spulen von Aufnahmen ausgeschaltet sein. Damit will man verhindern, dass man zum Beispiel Werbepausen einfach überspringt. Es handelt sich dabei nicht um einen Fehler von Zattoo, sondern Verträge, die eine Aufnahme oder das Spulen verhindern.

Habt ihr das Ultimate-Abonnement bei Zattoo gekündigt, werden alle Aufnahmen gelöscht. Auch wenn ihr den Zugang später wieder reaktiviert, sind die gespeicherten Sendungen nicht mehr da. Lediglich wenn ihr die Kündigung innerhalb von sieben Tagen zurückzieht, könnt ihr die Inhalte noch einmal sehen.

Wie schaust du Filme & Serien?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.