Top 100 - Die besten Spielemomente aller Zeiten - Teil 3

Tobias Heidemann 40

Maaaaagic, moooooments, memories we’ve been sharin’…doodooodudut. Perry Comos Ohrwurm begleitet mich schon die ganze Woche. Keine Ahnung warum. Hier ist jedenfalls Folge 3 der Top 100 der besten Spielemomente aller Zeiten. Wer eine Folge verpasst hat, kann in Zukunft übrigens auf diesen neu eingerichteten Top 100 Hub zugreifen. Der verschafft Überblick und ist nun dauerhaft über die GIGA-Startseite und den GAMES-Bereich zu erreichen. 

ACHTUNG: Diese Top 100 enthält teils sehr starke Spoiler zu den besprochenen Spielen. Potentielle große Spoiler beginnen allerdings immer erst, wenn wir anfangen zu reden – so habt ihr genug Zeit, die Platzierung zu überspringen. Um euch dabei entgegenzukommen, hier die Timestamps der jeweiligen Plätze.

  • Platz 90 -- 00:50
  • Platz 89 -- 04:17
  • Platz 88 -- 08:15
  • Platz 87 -- 11:24
  • Platz 86 -- 14:22

Was bisher geschah.

Platz 95 – Prey

Prey war klasse. Die Human Head Studios schenkten uns 2006 nicht nur einen tollen Helden und eine einige ungewöhnliche Gameplay-Mechaniken (Manipulation der Schwerkraft und Portale), sondern auch viel unvergessene Spielemomente. Zwei besonders heftige Ereignisse haben es in eure Liste geschafft. Ein in jeder Hinsicht mutiges Spiel.

 

Platz 94 – World in Conflict

Das Echtzeit-Strategie-Genre tut sich mit großen Spielemomenten etwas schwer. Außerhalb von Render-Intros und Zwischensequenzen sind die Inszenierungsmittel schlichtweg etwas limitiert. Eurer Moment aus dem seinerzeit hoch gehandelten World in Conflict war aufregende Zwischensequenz und Gameplay-Feature zugleich.

 

Platz 93 – Medal of Honor: Allied Assault

Wow! Das ist eine echte Überraschung. Medal of Honor: Allied Assault hätten wir sehr viel weiter vorn vermutet. Der von euch gewählte Moment schrieb damals Spielegeschichte und revolutionierte die Inszenierungweise von Shootern. Die danach folgende Welle von Militär-Shootern  ist bis heute ungebrochen.

 

Platz 92 – Vampire: Bloodlines

David wird nicht müde die allumfassende Genialität von „Vampire: Bloodlines“ zu betonen. Warum auch – dieses Spiel muss man wirklich erlebt haben. In die Liste der besten Spielemomente aller Zeiten haben es zwei ganz besonders erschreckende Quests geschafft. Auch heute noch sauunheimlich.

 

Platz 91 – Bastion

Bastion war ein kleines großes Highlight des letzten Jahres und sorgte nicht nur mit seinem tollen Soundtrack und der ungewöhnlichen Erzählweise für Aufsehen. Auch die Story hatte viel zu bieten. Deshalb taucht Bastion auch auf Platz 91 auf.

 

  • Platz 100 – Asura’s Wrath
  • Platz 99 – System Shock 2
  • Platz 98 – Soul Reaver.
  • Plazt 97 - Baldur’s Gate
  • Platz 96 – Enslaved

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Das Final Fantasy 7 Remake soll mehr als ein Remake werden – was wundervoll sein kann

    Das Final Fantasy 7 Remake soll mehr als ein Remake werden – was wundervoll sein kann

    Werfen wir alles, was wir über das Final Fantasy 7 Remake wissen, in einen Topf – was genau kommt dann raus? Ein traditionelles Hauptgericht (nicht Bratwurst mit Sauerkraut), ein exotischer Salat, der neue Geschmackseindrücke verspricht oder irgendetwas Experimentelles, das weder die einen noch die anderen richtig satt macht? Ich glaube ja, es kann recht deliziös werden.
    Marina Hänsel
  • One Punch Man bekommt sein eigenes mobiles Rollenspiel

    One Punch Man bekommt sein eigenes mobiles Rollenspiel

    Der gelangweilte Held Saitama aus dem beliebten Anime One Punch Man bekommt noch im Sommer 2019 sein eigenes Spiel für die mobilen Endgeräte. Das Ganze wird ein rundenbasiertes Rollenspiel und noch dazu FreeToPlay.
    Daniel Hartmann
* Werbung