Aspire 3: 15,6 Zoll, 8 GB RAM, 256 GB SSD

acer-aspire-3
Acer Aspire 3

Ab 399 Euro gibt es das Aspire 3. Auch hier hat Acer zwei Modelle produziert, die HD oder Full HD unterstützen. Das Display ist in beiden Fällen 15,6 Zoll groß – beim Prozessor gibt es aber Unterschiede. Diese stammen entweder von Intel oder von AMD. Anders als Aspire 5 und 7 kommt das Notebook schon im Juni auf den Markt.

Wie beim Aspire 5 kommen auch im Aspire 3 8 GB RAM zum Einsatz. Die SSD ist mit bis zu 256 GB aber mindestens um die Hälfte kleiner. Eine klassische Festplatte mit 1 TB Kapazität ist aber auch hier mit an Bord.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Acer auf der IFA 2017: Neue Produkte und Highlights im Überblick

Aspire 1: 14 Zoll, 4 GB RAM, 64 GB eMMC

acer-aspire-1
Acer Aspire 1

Zu guter Letzt noch das Aspire 1, das mindestens 299 Euro kosten wird und ab Juni verfügbar ist. Hierbei handelt es sich eindeutig um die Budget-Lösung von Acer. Das Display löst in HD auf und bietet eine Diagonale von 14 Zoll. Celeron- oder Pentium-Prozessoren kommen je nach Modell zum Einsatz. Als einziges Notebook der Aspire-Reihe verfügt das Aspire 1 nicht über eine SSD, sondern über eine embedded Multi Media Card (eMMC) mit bis zu 64 GB Kapazität. Beim Arbeitsspeicher wurde auf ein Modul mit bis zu 4 GB DDR3L gesetzt.

Das Gerät bringt 1,8 kg auf die Waage und soll nach Herstellerangaben bis zu neun Stunden Medienkonsum erlauben. Bei den Anschlüssen gibt es neben HDMI auch einen USB 3.0-Port sowie zwei USB 2.0-Ports.

Quelle: Pressemitteilung