Acer A510 und A511: Hinweise auf weitere Tegra 3-Tablets aufgetaucht

Daniel Kuhn

Nach dem Lenovo-Tablet gleich noch einmal Tegra 3: Quellcode ist zuweilen doch etwas Feines: Meistens versteht man als nicht-HackerProgrammierer zwar kein Wort, ab und an springen einem gewisse Zeichenfolgen dann aber doch ins Auge – so auch beim gerade geleakten Stückchen Programmier-Kauderwelsch von Acer, das von zwei neuen Tablets mit Tegra 3-Chipsatz „spricht“.

Acer A510 und A511: Hinweise auf weitere Tegra 3-Tablets aufgetaucht

Wenn die Code-Zeilen stimmen – und davon gehen wir jetzt mal aus – dann wird Acer uns bald mit gleich zwei Tegra 3-Tablets erfreuen: Das A510 beschreibt dabei die WLAN-Variante des 4 (beziehungsweise 5)-Kern-Gerätes, während es sich beim A511 wie bei Acer üblich die 3G/UMTS-Version handelt.

Beide Tablets werden ähnlich ausgestattet sein wie das Asus Eee Pad Transformer Prime und über ein 10 Zoll-Display mit 1280 x 800 Pixel Auflösung sowie dem etwas angestaubten Bluetooth Standard 2.0 verfügen wird.

Viel mehr ist über die beiden Tablets dann auch nicht bekannt, aber die Informationen deuten ein wenig darauf hin, dass die nächste Welle von technisch identischen Tablets auf uns zurollen könnte, die sich lediglich hinsichtlich des Aussehens und Preises unterscheiden. Andererseits – wenn Google den Quellcode für Ice Cream Sandwich freigibt könnte das natürlich auch bedeuten, dass die Hersteller mehr Aufwand in eigene Oberflächen investieren. Langeweile oder Fragmentierung? Skylla oder Charybdis? Das werden die nächsten Monate zeigen.

Die beiden Acer-Tablets könnten auf der CES Anfang Januar in Las Vegas vorgestellt werden. Vielleicht sehen wir dort dann auch das Iconia Tab A200 wieder, von dem immer noch nicht ganz klar ist über welche Displaygröße und welchen Prozessor es verfügen wird. Sobald es Neuigkeiten zu den neuen Acer-Tablets gibt, werden wir euch natürlich informieren.

ameblo.jp [via theverge.com]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung