Acer Chromebook R13: Convertible mit Touchscreen und Chrome OS vorgestellt

Thomas Lumesberger

Im Rahmen der IFA 2016 hat Acer neben dem Acer Spin oder Acer Swift auch ein neues Chromebook-Convertible vorgestellt, das mit auf die Rückseite drehbaren Touchscreen aufwartet. Darüber hinaus ist dieses Gerät das erste Convertible-Chromebook mit einem 13-Zoll-Display.

Acer Chromebook R13: Convertible mit Touchscreen und Chrome OS vorgestellt

Das Acer Chromebook R13 ist ein interessantes Gerät. Ein Display mit einer Diagonale von 13 Zoll und einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel zeigt sämtliche Inhalte auf dem Gerät an. Im Inneren arbeitet ein MediaTek-MT8173C-Vierkern-Prozessor, der von 4 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Darüber hinaus gibt es noch einen USB-C-Anschluss, einen USB-3.0-Port sowie einen HDMI-Anschluss. Der Akku des Chromebooks soll immerhin üppige 12 Stunden halten, das R13 wird es mit 16, 32 oder 64 GB Speicherausstattung geben.

Chromebook mit nach hinten drehbarem Touch-Display

Das Besondere an dem Gerät ist der Bildschirm. Jener kann nämlich um 360 Grad nach hinten gekippt werden, sodass aus dem Notebook im Handumdrehen ein praktisches Tablet wird. Natürlich braucht ein solches Gerät einen berührungsempfindlichen Bildschirm, weshalb ein Touchscreen verbaut ist. Bis zu 10 gleichzeitige Berührungspunkte kann das Panel wahrnehmen.

Bis jetzt waren Touchscreens in Chromebooks eher rar gesät, auch wenn Googles Flaggschiffe der Chromebook-Pixel-Reihe immerhin mit berührungsempfindlichen Displays ausgestattet waren. Da aber in Zukunft auch Android-Apps unter ChromeOS laufen sollen, bietet sich diese Eingabeoption natürlich an. Acer hat bereits angekündigt, dass der Google Play Store samt Android-Apps auf dem Gerät zu finden sein wird.

So toll es ist, endlich einmal ein Touchscreen-Convertible mit Chrome OS am Markt zu haben, so sind wir doch etwas skeptisch hinsichtlich der Performance des Gerätes. Bislang ließ Chrome OS auf ARM-basierten SoCs nicht allzu stark die Muskeln spielen und lief spürbar besser auf x86-Prozessoren – für gängige Aufgaben wie Surfen im Netz und einfache Office-Aufgaben dürfte das eigentlich für Tablets konzipierte MT8173C-SoC aber mutmaßlich ausreichen.

Das Convertible wird ab Oktober 2016 zu einem Preis von 400 Euro für die 16-GB-Variante verkauft werden.

Quelle: Acer

Vorgänger Acer Chromebook R11 bei Amazon kaufen *

Ihr wollt keine News zur IFA 2016 verpassen und immer auf dem neuesten Stand bleiben? Auf unserer Sonderseite zur IFA 2016 findet ihr alle wichtigen Produktneuheiten und jede Menge frischer Videos zur Berliner Funkausstellung.

Folgt GIGA TECH auf Facebook, YouTube, Google+ und Twitter.

Video: Chromebook – For Everyone, Everywhere

Chromebook: For Everyone, Everywhere.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link