Acer CloudMobile: Attraktives Android 4.0-Flaggschiff zum MWC 2012

Amir Tamannai 6

Bis auf die eher mittelprächtigen Acer Liquids und beTouchs hatte das taiwanische Unternehmen bislang auf dem Android-Smartphone-Sektor wenig zu bieten – das könnte sich auf dem MWC in Barcelona ändern: Mit dem CloudMobile getauften Gerät gewinnt Acer nicht nur Designpreise, sondern könnte auch in Sachen Produktivität ganz neue Akzente setzen.

Acer CloudMobile: Attraktives Android 4.0-Flaggschiff zum MWC 2012

Pocket-lint meldet, dass das Acer CloudMobile gerade den iF Designpreis 2012 für seine schicke Optik erhalten hat – und wenn wir uns das Smartphone anschauen, dann ahnen wir warum: sieht tatsächlich ziemlich gut aus, das Teil.

Aber Moment mal, CloudMobile? Was’n das für ein Name? Und überhaupt, was ist das für ein Gerät, das wir da sehen? Acer wird 4,3 Zoller auf dem MWC 2012 Ende des Monats in Barcelona offiziell vorstellen – dem Vernehmen nach reist der mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich und HD-Display im Gepäck, hat Dolby-Sound an Bord und ist unter 10 Millimeter dick.

Und was soll die Cloud im Namen? Acer sagt, dass das Gerät das erste Smartphone sei, welches die AcerCloud-Technik implementiert hat und dadurch „die mobile Produktivität durch nahtlose Dokumentenverwaltung erhöht“ – klingt auf englisch cooler, nämlich so: „The Acer CloudMobile is the first smartphone to offer AcerCloud technology, and it enhances mobile productivity by providing seamless document management.“

Wir gehen davon aus, dass das CloudMobile also eine native Option oder App zum Auslagern der Daten in die AcerCloud mitbringt – hoffentlich mit ordentlich kostenlosem Speicherplatz in den Wolken. Ach ja, eine eingebaute, schnelle Datenflatrate wäre toll. Erhältlich soll das CloudMobile übrigens erst im dritten Quartal 2012 sein und ob Deutschland unter den Zielmärkten ist, ist bislang nicht bekannt.

Wir werden Acer in Barcelona jedenfalls einen Besuch abstatten und uns diese Cloud-Geschichte sowie das CloudMobile ganz genau anschauen – zur Not auch nur, weil es so schön ist.

Quelle und Foto: Pocket-lint

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung