Acer Holo 360: Diese Kamera ist fast ein Smartphone

Johann Philipp

Acer präsentierte letzte Woche beim Next@Acer-Event in New York die Rundum-Kamera Holo 360, die Videos und Fotos in 360 Grad aufnehmen kann. Das Besondere: Über ein integriertes LTE-Modul lassen sich die Fotos oder Livestreams direkt auf Instagram, YouTube und Co. hochladen. Doch so richtig überzeugt scheint selbst Acer nicht zu sein.

Acer Holo 360: Diese Kamera ist fast ein Smartphone
Bildquelle: Acer Holo 360.

Neuerdings geht es wohl nicht mehr darum, wie gut die Kamera im Smartphone ist, sondern wie gut das Smartphone in der Kamera ist. Frei nach diesem Motto stellt Acer eine neue Kamera vor, die durch LTE-Anbindung direkt ins Internet streamen kann. Was bei der Präsentation sofort auffällt: Das Gerät ist ziemlich dick und sieht eher aus wie eine alte Digitalkamera. Auf der glänzenden Vorderseite befinden sich ein Mikrophone und eine Kamera. Auf der schwarzen Rückseite sitzt eine zweite Kamera, eine Taste zum Aktivieren der 360-Grad-Funktion und ein Touchscreen.

Durch den eingebauten SIM-Karten-Slot und die WLAN-Antenne kann eine Internetverbindung hergestellt und das aufgenommene Videomaterial direkt hochgeladen werden. Ein lästiges Koppeln der Kamera mit dem Smartphone fällt weg. Livestreams lassen sich gleich vor Ort starten und mit Freunden teilen.

Genaue Details bleiben geheim

Welche Auflösung das Display hat und welche Objektive in den Kameras verbaut sind, darüber schweigt Acer bislang. Selbst über das Betriebssystem gibt es Spekulationen: Die Technik-Plattform SlashGear berichtet, dass ein Ableger vom Android-Betriebssystem auf der Kamera laufen soll. Acer stellt eine Integration von den bekannten Social-Media-Plattformen Facebook, Twitter, YouTube und Instagram als Apps in Aussicht. Ob sich auch weitere Apps aus dem Play Store installieren lassen, bleibt unklar. Auch zur Verfügbarkeit, den Preisen und der Videoauflösung ist bisher nichts bekannt. Samsung hat mit der Gear 360 eine ähnliche Kamera im Angebot, die jedoch mit einem Smartphone verbunden werden muss, um ins Netz zu kommen:

Bilderstrecke starten
27 Bilder
26 Fabrikverkäufe und Outlets, bei denen du so richtig Geld sparst.

Videotelefonie in 360 Grad möglich

Die Kamera soll laut Acer-CEO Jason Chen für junge Leute sein, die gerne Videos produzieren und teilen. Er beschreibt das Gerät als „Schweizer Taschenmesser.“ Doch völlig überzeugt scheint selbst Acer nicht zu sein: Viele Einzelheiten zum Produkt wurden nicht veröffentlicht. Entweder ist die Entwicklung noch weit weg von einem Serienmodell oder die Holo 360 ist nur ein Testläufer, ob die Technik in Acers nächsten Smartphones übernommen werden kann. Immerhin lässt sich mit der Kamera sogar telefonieren, was sie fast zu einem Smartphone macht.

via: SlashGear

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung