Auf der Computex 2013 hat Acer das erste 8 Zoll große Tablet vorgestellt, welches mit der vollwertigen Version von Windows 8 ausgestattet ist. Seit einigen Wochen kann man das Acer Iconia W3 mit 32 GB internem Speicher für 329€ bereits kaufen. Da Windows 8 aber so viel Speicher benötigt und man im Endeffekt dann nur noch knapp 10 GB für eigene Daten frei hat, lohnt sich die Anschaffung der 64-GB-Version des Acer Iconia W3 deutlich mehr. Doch wo bleibt die Version mit 64 GB?

Das haben wir uns auf gefragt und direkt bei Acer nachfragen lassen. Gegen Mitte Juli wird die 64-GB-Version des Acer Iconia W3 auf den deutschen Markt kommen. Als Händler werden aktuell Otto, Expert und Euronics genannt. Doch auch Händler wie Amazon oder Cyberport dürften die 64-GB-Version erhalten. Bei Letzterem kann man das Tablet bereits vorbestellen für 379€ (Link zum Angebot), wobei man auch dort noch kein Lieferdatum nennt.

Ab heute gibt es das Acer Iconia W3 mit 32 GB auch bundesweit bei Media Markt im Angebot. Wer sich das Tablet vor dem Kauf also mal im Laden anschauen möchte, kann das nun tun. Ich hatte mein Tablet bereits vor einigen Wochen etwas verfrüht erhalten von Amazon und bin bis heute sehr zufrieden. Das Display könnte zwar etwas besser sein, doch das gesamte Konzept mit dem kleinen Display aber vollwertigem Windows 8 und der kostenlosen Vollversion von Microsoft Office 2013 überzeugt mich absolut. Zudem liegt die Akkulaufzeit tatsächlich bei um die 7 Stunden, was man sonst nur von Android Tablets kennt.

Aktuell warten wir in der Redaktion noch auf unser Testgerät, deswegen verzögert sich der finale Test auch etwas. Zu lange dürfte es aber auch nicht mehr dauern, denn mittlerweile ist die 32-GB-Version bundesweit erhältlich und somit dürfte auch die PR-Agentur bald ihre Exemplare erhalten.

Peter Hryciuk
Peter Hryciuk, GIGA-Experte für Smartphones, Tablets, Android, Windows und Deals.

Ist der Artikel hilfreich?