Acer hat auf der IFA 2015 einige neue interessante Notebooks und Desktop-PCs vorgestellt. Darunter befinden sich Gaming-Notebooks, Convertibles und All-in-One-Desktop-PCs. Alle Geräte überzeugen mit hoher Performance und neuester Hardware-Ausstattung.

Die  IFA ist genau der Ort, an dem Hardware-Hersteller am liebsten ihre neuesten Produkte der Weltöffentlichkeit zeigen. Heute hat Acer vorgelegt: Das taiwanesische Unternehmen zeigte eine ganze Reihe von verschiedenen Notebooks, Convertibles und All-in-One-PCs. Die Message: Wir haben für jeden Geschmack etwas im Sortiment.

Acer Predator 15 and 17 - Gaming Notebooks mit viel Power

Den Anfang machten die beiden Gaming-Notebooks Acer Predator 15 und Acer Predator 17. Die Predator-Baureihe ist bekannt dafür, Leistung mit einem schicken Aussehen zu kombinieren und auch die beiden neuesten Zugänge werden diesem Ruf gerecht. Beide Modelle kommen mit einer mächtigen Intel Core i7-6700HQ-CPU und leistungsstarken Nvidia-Grafikkarten - je nach Modell bis zu einer GeForce GTX980-Karte. Außerdem im Sortiment: Bis zu 32GB DDR4-RAM sowie 512GB SSDs, welche dem Hersteller zufolge einen 10GB großen Film in 4 Sekunden kopieren können.

Aspire V Nitro Series und Aspire V 13 - Notebooks mit Stil

Anschließend folgten neue Notebooks aus der Aspire V Nitro-Serie sowie einige Modelle vom Aspire V 13. Die Geräte haben ein neues Design und kommen jetzt mit Aluminium-Hülle und neuer Nano-Imprint-Technology, die für ein einzigartiges haptisches Gefühl sorgen soll. Die Aspire V 13 Notebooks werden von Intel Core-Prozessoren der 6. Generation betrieben, verfügen über Intel HD-Onboard-Karten und bis zu 16GB DDR3-RAM. Die Notebooks sind in zwei Farbvarianten erhältlich: Schwarz und Platin-Weiß. Die neuen Modelle der Aspire V Nitro Serie haben USB 3.1 Type-C Ports - die “Black Edition“ Aspire V Nitro-Ausgabe unterstützt sogar einen Datendurchlass von bis zu 40GbB/S (Thunderbolt 3). Alle Modelle beinhalten Qualcomm VIVE 2×2 802.11ac Wi-Fi mit der aktuellen Qualcomm MU | EFX MU-MIMO Technologie, welche bis zu dreimal schnellere Downloads im Vergleich zu anderen 802.11ac Produkten bietet.

Aspire R 13 Convertible Notebook

Außerdem auf dem Programm: Das neue Aspire R 13 Convertible-Notebook, welches ein Maximum an Flexibilität und Userfreundlichkeit bieten soll. Das Gerät ist gerade einmal 18.5 mm dünn und wiegt nur 1.6 Kg. Betrieben wird es von einem  Intel Core-Prozessor, der genau auf die Anforderungen eines Mobilgerät abgestimmt wurde und verbesserte Performance, Grafik und Akkulaufzeit bieten soll. Zum Einsatz kommt außerdem die neue Ezel Aero Hinge-Technik, die Usern bis zu sechs verschiedenen Display-Modi bietet, darunter der Ezel-Modus mit dem die Neigung genau an den Blickwinkeln angepasst werden kann.

All-in-One-Desktop-PCs: Aspire U5 Serie und Revo Build Serie

Den Schluß machten der neue Aspire U5 U5-710 und der Mini-PC Revo Build M1-601. Der Aspire U5 U5-710 bietet alle Funktionen eines Desktop-PCs nimmt aber nur einen Bruchteil des Platzes ein. Alle Anschlüsse  (HDMI, Ethernet, USB 2.0, 2 x USB 3.0, TV-Out) sind an der Rückseite angebracht. Der Bildschirm unterstützt Touch-Eingabe und ermöglicht Full-HD-Auflösungen von bis zu 1920 x 1080 Pixeln. Im Inneren sitzen die neuesten Intel Core i7 und i5-Prozessoren der 6. Generation und bis zu 16 GB RAM. Das interessanteste Feature des Revo Build M1-601 ist das modulare „Block-Design“, das User ermöglichen soll, den Computer nachträglich aufzurüsten ohne das Gehäuse zu öffnen. Neue Funktionen und Features werden hinzugefügt, indem man die entsprechenden „Blöcke“ auf die Basiseinheit stapelt.