Modellpflege für Acers Notebooks der Swift-Serie. Neben aktualisierter Hardware sind die Modelle der Swift-3-Serie ab sofort auch mit einem 15,6-Zoll-Display erhältlich. Mit Aluminium-Unibody-Gehäuse und drei Farbvarianten erhält das Swift 1 zudem einen optischen Neuanstrich. 

Acer Swift 3

Pünktlich zum Frühjahr aktualisiert Acer seine Notebooks der Swift-Serie. Größte Neuerung der Swift-3-Notebooks ist die Option eines größeren Displays. Waren die Allround-Rechner bislang nur mit 14-Zoll-Display erhältlich, gesellt sich nun ein Modell mit einer Bildschirmdiagonale von 15,6 Zoll hinzu. Beide Modelle besitzen ein Display auf Basis der IPS-Technik, womit stabile Blickwinkel und hohe Kontrastwerte garantiert sein dürften. Die Auflösung liegt bei Full HD.

Swift 3_02

Im Inneren werkeln nun Intel-Prozessoren der 7. Generation, genannt Kaby Lake, die optional von einer Nvidia-GeForce-Grafikkarte unterstützt werden. Bis zu 8 GB Arbeitsspeicher sind verbaut. Beim Datenspeicher gibt es verschiedene Ausstattungsvarianten, die von einer 512 GB PCIe SSD beim 14-Zoll-Modell bis zu einer 512 GBPCIe SSD und 1 TB großen HDD beim größeren Bruder mit 15,6-Zoll-Display reichen.

Swift 3_01

Zur weiteren Ausstattung gehören USB-3.1-Port mit Typ-C-Anschluss für schnelle Datenübertragungen, eine HD-Webcam mit HDR+ sowie 2x2 MIMO 802.11ac WLAN. Das Keyboard der neuen Swift-3-Notebooks ist beleuchtet und eignet sich somit auch fürs Tippen in schlecht ausgeleuchteten Räumen. Ein Precision-Trackpad ermöglicht das Navigieren mit Windows-10-Gesten, während ein Fingerabdruckscanner zum komfortablen Entsperren über Windows Hello integriert ist.

Laut Hersteller bietet das Swift 3 eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden und soll damit einen ganzen Arbeitstag durchhalten. Ab Juni ist das Acer Swift 3 im deutschen Handel erhältlich. Die Preise beginnen bei 699 Euro.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Acer auf der IFA 2017: Neue Produkte und Highlights im Überblick

Acer Swift 1

Swift 1_01

 

Ein echtes Leichtgewicht ist das neue Acer Swift 1 mit seinem Gewicht von 1.300 Gramm. Das Aluminium-Unibody-Gehäuse, das in den drei Farben Silber, Gold und Pink erhältlich ist, kommt auf eine Bautiefe von lediglich 14,95 mm.

Swift 1_02

Als technische Basis dienen Intel-Prozessoren der Pentium- oder Celeron-Serie, die von 4 GB Arbeitsspeicher unterstützt werden. Je nach Modell beläuft sich der interne Speicher auf 64 GB (eMMC) beziehungsweise 128 GB oder 256 GB (SSD). Das 13,3-Zoll-Display löst in Full HD auf und basiert ebenso wie das Swift 3 auf der IPS-Technik. Ein Fingerabdruckscanner ist im neuen Swift 1 gleichfalls integriert, womit eine bequeme Entsperrung über Windows Hello möglich ist.

Acer Swift 1 (mitte und rechts)
Acer Swift 1 (mitte und rechts)
Acer Swift 1
Acer Swift 1
Acer Swift 1
Acer Swift 1
Acer Swift 1
Acer Swift 1
Acer Swift 1
Acer Swift 1
Acer Swift 1
Acer Swift 1
Acer Swift 1
Acer Swift 1
Acer Swift 1
Acer Swift 1

Ab Juni 2017 kommt das neue Acer Swift 1 in Deutschland auf den Markt. Preislich beginnt das Notebook bei 449 Euro.

Quelle: Pressemitteilung 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.