Acer Iconia Tab 8 im Lesertest (4): Gute Tablet-Wahl für unter 200 Euro

Gastautor

Im Rahmen einer Lesertest-Aktion haben wir das brandneue Acer Iconia Tab 8 an fünf androidnext-Leser mit unterschiedlichen technischen Erfahrungshorizonten ausgegeben. Aufgabe: Einen Bericht darüber schreiben, wie sich das Tablet im Alltag schlägt. Hier der Testbericht von Stephanie S. (30) aus München. Sie ist technikbegeistert, Bloggerin und arbeitet bei einem Hotelunternehmen.

Acer Iconia Tab 8 im Lesertest (4): Gute Tablet-Wahl für unter 200 Euro

Display

Stephanie-S-Acer-Lesertest
Das Full-HD Display des Acer Iconia Tab 8 begeistert und überzeugt: Bei ausreichendem Abstand sind gestochen scharfe und farbintensive Bilder zu sehen, die keine Pixel erkennen lassen. Die hohe Auflösung von 1.920 x 1.200 Bildpunkten (Full HD) zeigt dem Leser Texte akkurat und gut leserlich an. Auch kleine Schriften kann ich ohne Probleme gut erkennen. Bei ungünstigem Licht, etwa direktem Sonneneinfall, spiegelt der Touchscreen jedoch stark die umliegende Umgebung wieder – Licht und Schatten sind auf dem Bildschirm stete Begleiter. Auch wenn die generelle Helligkeit des Gerätes gut einzustellen beziehungsweise anzupassen ist, lässt sich die Spiegelung auf dem Display nicht gänzlich vermeiden bzw. überstrahlen (siehe Bild). Auch die Leserlichkeit aus einem seitlichen Blickwinkel ist deutlich genug, um Text und Inhalt auf dem Display ohne Probleme zu erkennen.

acer-iconia-tab-8-display-spiegelung-stephanie-s

(Bildquelle: Autorin)

Bilderstrecke starten
27 Bilder
26 Fabrikverkäufe und Outlets, bei denen du so richtig Geld sparst.

Design und Haptik

Acer-Iconia-Tab-8-Rueckseite-Lautstaerke-Power-Button-Kamera

Die Verarbeitung des Acer Iconia 8 gefällt mir wirklich sehr gut. Während die Vorderseite aus einem weiß umrandeten Display besteht, ist die Rückseite des Tablets von einem Aluminiumdeckel umhüllt, der stabil und gut verarbeitet wirkt. Auch nach intensiverem Gebrauch kann ich keine Risse oder Gebrauchsspuren auf dem Aluminiumdeckel erkennen. Insgesamt wirkt das Tablet etwas edler und hochwertig. Power-Taste und Lautstärkeregler befinden sich rechts oben am Gerät und sind leicht zu finden, da sie etwas aus dem Gehäuse herausstehen. Wobei ich die Anordnung etwas weiter unten am Gerät für sinnvoller erachtet hätte, weil die Tasten dort noch schneller zu finden und leichter zu betätigen wären.

Oben links am Gerät befindet sich ein micro-SD Kartenschacht. Leider besitzt er keine Abdeckung und ist daher nicht vor Staub und Schmutz zu schützen. Das ist schade und meines Erachtens verbesserungswürdig, um die problemlose Nutzung des Kartenschachtes zu verlängern. Der HDMI-Ausgang und die Anschlüsse für Kopfhörer und Netzstecker befinden sich praktischerweise oben am Gerät, weshalb man das Tablet auch gut während eines Ladevorgangs bedienen kann, ohne dass die Kabel im Weg/Blickfeld sind. Bei vielen Geräten sind diese Anschlüsse unten am Gerät angebracht, was ich immer als störend empfand. Hier hat sich jemand Gedanken gemacht – Klasse!

Alltagstauglichkeit

Mit seinem 8 Zoll-Display hat das Acer Iconia Tab 8 die perfekte Größe für ein Tablet, nicht zu klein und nicht zu groß. Es lässt sich ohne Probleme in der Tasche verstauen und nimmt nicht viel Platz weg. Für seine Größe besitzt das Gerät ein angenehmes und geringes Gewicht. Das 350 Gramm schwere Gerät liegt gut in der Hand, was auch auf seinen schmalen Umfang von 8,5 Millimeter Dicke zurückzuführen ist.

Die Darstellung von Webseiten und Apps gefällt mir zudem sehr gut, weil alle notwendigen Informationen auf dem Bildschirm zu sehen sind und die Inhalte auch bei kleiner Darstellung gut leserlich sind.
Das Tablet reagiert sehr schnell auf Berührung und ist mir stellenweise schon fast etwas zu sensibel, was sich dadurch bemerkbar macht, dass sich auch mal Seiten öffnen, die ich gar nicht öffnen will. Ein bloßes Darüberstreichen führt jedoch manchmal zu ungewollten Ladevorgängen von Inhalten.

Durch die „Touch WakeApp“-Funktion ist das Tablet durch das gleichzeitige Berühren von fünf Fingern auf dem Bildschirm schnell und leicht zu entsperren. Eine Funktion, die durch eine einfache Bedienung überzeugt, ich jedoch nicht wirklich brauche und die Notwendigkeit für Nutzer hinterfrage. Nachdem man schnell herausfindet, in welche Richtung (bei mir nach rechts) sich die normale Taste zur Entsperrung des Bildschirms befindet, ist die Funktion für mich nicht von großem Nutzen.

Multimedia

Acer-Iconia-Tab-8-Rueckseite-liegend-Speaker-schraeg

Die Tonqualität des Acer Iconia 8 überzeugt mich. Musik bzw. Videos werden perfekt wiedergegeben. Die Klänge wirken sauber und klar. Durch die Lautstärkereglertaste unter der Powertaste rechts oben am Gerät lässt sich die Musik schnell auf die gewünschte Lautstärke anpassen. Die Stereo-Lautsprecher befinden sich auf der Rückseite des Gerätes am unteren Rand, was dazu führt, dass die Musik beim Liegen des Tablets etwas gedämpft wirkt, weil der Untergrund isoliert. Klüger wäre es meines Erachtens gewesen, die Lautsprecher seitlich am Gerät anzubringen, weil sie dort nicht vom Untergrund beeinflusst wären und auch beim Liegen die Musik ohne Probleme klar wiedergeben könnten. Videos werden ohne Verzögerung und Ruckeln angezeigt.

Es macht Spaß, sich Musikvideos und kleine Filme anzuschauen. Die Darstellung wirkt auf dem Acer Iconia Tab 8 viel filigraner und besser als bei anderen mir bekannten Tablets (u.a. dem Kindle Fire HD). Die generellen Soundeinstellungen des Gerätes sind schnell und einfach zu finden. Allerdings habe ich Problem, die Töne und Vibration des Gerätes bei Nutzung endgültig erfolgreich anzupassen. Vibration und Signaltöne, sind auch nach dem Inaktivieren spür- bzw. hörbar. Einstellungen springen teilweise wieder in ihre Ursprungseinstellung zurück.

Software

Schade, dass es in der Schnellwahl, in die man nach dem längeren Betätigen des Power-Buttons kommt, keine Screenshot-Schnelltaste gibt. Das ist ein zusätzliches Plus von Sony-Geräten, an dass ich mich recht schnell gewöhnt habe und hier vermisse. Die gleichzeitige Betätigung von Power- und Lautstärkeregler-Taste finde ich recht umständlich und mühsam. Ich selbst benutze Screenshots am Handy bzw. Tablet recht häufig. Die 2 GB Arbeitsspeicher sind zeitgemäß und in ausreichend bemessen. Der 16 GB fassende interne Speicher kann via microSD-Karte problemlos erweitert werden. Der Quad-Core-Prozessor überzeugt mich. Die Grafik ist ausreichend schnell, sodass auch Spiele nutzbar sind.

Kamera

Acer-Iconia-Tab-8-Rueckseite-Kamera-Linse

Die auf der Rückseite angebrachte 5-MP-Kamera sorgt nicht für die schärfsten und überzeugendsten Bilder, immerhin besitzen die geschossenen Fotos aber eine bessere Schärfe, als man es noch beim Auslösen vermutet. Die Farben der geschossenen Bilder sind okay. Die 2-MP-Frontkamera im oberen Bereich des Tablets ist wohl wirklich nur für Videochats via Skype etc. gedacht und nicht für die Aufnahme von Fotos – Selfies sollten wohl daher eher mit dem Handy geschossen werden.

Akku

Die Akkulaufzeit des Gerätes ist je nach Nutzung unterschiedlich. Bei intensiver Nutzung (normales Surfverhalten, abwechselnde Nutzung von YouTube, Apps und Surfen auf Websites) lief das Gerät problemlos etwa 6 Stunden. Videos und Filme kann man ohne Unterbrechungen anschauen. Das Gerät weist mich früh genug darauf hin, wenn der Akku geladen werden muss.

Preis/Leistung und Fazit

Grundsätzlich hat das Acer Iconia Tab 8 schon vor dem Test meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen, was wohl unter anderem am Full-HD-Display und dem Quad Core-Prozessor lag. Auch Größe und Gewicht sind bei meiner Kaufentscheidung von primärer Bedeutung. Beides finde ich beim Acer Iconia Tab 8 gelungen. Mit 199 Euro liegt das Tablet im mittleren Preissegment. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist meines Erachtens fair, weil die Funktionen des Gerätes bis auf wenige Ausnahmen überzeugen. Die Leistungen, die der Nutzer für sein Geld bekommt, sind nicht zu beanstanden. Wer für ein Tablet nicht mehr als 200 Euro ausgeben will, ist mit dem Acer Iconia Tab 8 also gut bedient.

Hinweis: Sofern nicht anders angegeben, sind die Bilder in diesem Bericht von der androidnext-Redaktion angefertigt worden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Auswertung: Würden GIGA-Leser jetzt noch ein Huawei-Handy kaufen?

    Auswertung: Würden GIGA-Leser jetzt noch ein Huawei-Handy kaufen?

    Huawei steht auf der Abschussliste der USA und die europäischen Kunden dürfen die Suppe nun auslöffeln. Die Zukunft von Huawei-Smartphones in Europa steht auf dem Spiel. Würden unsere Leser aktuell trotzdem noch zu einem Handy des chinesischen Herstellers greifen? Das Ergebnis unserer Umfrage überrascht.
    Peter Hryciuk
* Werbung