Adobe Flash: Wird der mobile Player eingestellt? [Update: JA!]

Amir Tamannai 12

An Adobes mobilem Flash-Player scheiden sich die Geister: Für die einen war es das Argument pro Android und contra iOS, für viele andere ist es ein veraltetes Stück Software, das sowieso nie richtig läuft. Mit HTML5 steht überdies ein neuer Messias bereit. Adobe erkennt offensichtlich die Zeichen der Zeit und will die Weiterentwicklung des Flash Players für Mobilgeräte zum Jahresende einstellen, wie ZDNet berichtet.

Adobe Flash: Wird der mobile Player eingestellt? [Update: JA!]

ZDNet will von Quellen „die Adobe nahe stehen“ erfahren haben, dass das Unternehmen die (Weiter-)Entwicklung des Flash Players für mobile Browser einstellt und sich stattdessen künftig auf mobile Applikation und HTML 5 konzentrieren möchte. Ein entsprechendes Statement ging wohl kürzlich an Partnerunternehmen:

„Our future work with Flash on mobile devices will be focused on enabling Flash developers to package native apps with Adobe AIR for all the major app stores. We will no longer adapt Flash Player for mobile devices to new browser, OS version or device configurations. Some of our source code licensees may opt to continue working on and releasing their own implementations. We will continue to support the current Android and PlayBook configurations with critical bug fixes and security updates.“

Zu deutsch (Übersetzung von uns): „Unsere zukünftige Arbeit in Sachen Flash auf mobilen Geräten wird sich darauf konzentrieren, Entwicklern die Möglichkeit zu geben, Apps mit Adobe AIR zu realisieren. Wir werden den Flash Player für mobile Geräte nicht länger an neue Browser, Betriebssystemversionen oder Gerätekonfigurationen anpassen. Einige unserer Lizenznehmer könnten und dürfen aber ihre eigenen Entwicklungen fortführen. Wir werden aber weiterhin die aktuellen Android- und PlayBook-Konfigurationen mit kritischen Bugfixes und Sicherheitsupdates versorgen.“

Im Laufe des Tages sollte Adobe diese Meldung dann auch ganz offiziell herausgeben.

Tja, RIP Flash Player Mobile – ich werde deswegen nun keine Träne vergießen, denn so ist das nun mal mit Technologien: Irgendwann schlägt jeder die Stunde. Dann darf man anerkennend seinen Hut ziehen und sich auf die Ablöse freuen – und speziell in diesem Fall verspricht HTML5 nun wirklich mehr, als Flash.

Oder wie seht ihr das? Werdet ihr Flash auf mobilen Geräte nachtrauern? Oder macht ihr drei Kreuze, dass das Kapitel nun beendet zu sein scheint? Ab in die Kommentare mit euren Kondolenz-Einträgen oder Rants.

ZDNet [via engadget.com]

[UPDATE:] Nun ist es offiziell: Flash wird nach der (noch zu veröffentlichenden) Version 11.1 für mobile Geräte mit Android und BlackBerry-OS eingestellt. Ein Blogposting bei Adobe bestätigt die Entscheidung. Grund sei die gloriose Zukunft von HTML5, an deren Adobe sich ebenfalls tatkräftig beteiligen will. [via mashable]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung