Adobe: Mehr Apps für Android angekündigt

Tuan Le 1

Adobe hat sich zu den Zukunftsplänen für die mobile App-Entwicklung geäußert und angekündigt, Android in Zukunft besser zu unterstützen. Bislang gibt es aufgrund zahlreicher iOS-exklusiver Adobe-Applikationen durchaus guten Grund dafür anzunehmen, dass Adobe Android- zugunsten der Apple-Nutzer vernachlässigt hat. Ab Sommer 2015 soll sich dies aber mit dem Release einiger weiterer Android-Apps verändern, die Entwicklung sei schon im vollen Gange.

Adobe: Mehr Apps für Android angekündigt

Es ist kein Geheimnis, dass viele Software-Entwickler iOS lange Zeit für die deutlich lukrativere Plattform als Android hielten und bei vielen herrscht dieser Gedanke vermutlich immer noch vor – ob berechtigt oder nicht, ist sicherlich diskussionswürdig. Zu denen, die iOS nach wie vor als App-Plattform bevorzugen zählen nicht nur Spieleentwickler wie die Macher von Monument Valley, die infolge dessen ihre Titel erst verspätet unter Android veröffentlichen, sondern auch große Unternehmen wie Adobe. Zwar sind mit Adobe Lightroom und Photoshop Touch auch einige Applikationen für Android erschienen, den Löwenanteil an mobilen Apps haben aber definitiv die iOS-Nutzer abbekommen. Unter anderem sind für Apple hardware Adobe Illustrator Draw, Illustrator Line, Photoshop Sketch oder Premiere Clip exklusiv verfügbar.

Adobe hat jedoch in einem aktuellen Statement Besserung gelobt: Man habe Android-Nutzer keineswegs vergessen, man arbeite aktuell an der Entwicklung einer Portierung weiterer mobiler Apps für Android und möchte bei Release möglichst fehlerfreie und zufriedenstellende Produkte anbieten. Noch im Sommer dieses Jahres sollen weitere Vertreter der Adobe Creative Suite für Android zur Verfügung stehen. Welche dies das sind, wird allerdings noch nicht verraten. Für die Entwickler arbeitet Adobe außerdem an einem Creative SDK für Android, damit Drittanbieter-Apps sich in das Creative Social Network von Adobe besser einfügen können. Insgesamt gute Neuigkeiten also für Android-Nutzer mit kreativen Ambitionen – zu hoffen ist, dass Adobe Wort hält und sich das Ungleichgewicht zwischen iOS und Android langfristig aufheben wird.

Quelle: Adobe via reddit

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung