Ab heute bei Aldi: Neffos TP-Link Handy für unter 100 Euro – lohnt sich der Smartphone-Kauf?

Stefan Bubeck

Ab heute, Donnerstag (25. Oktober), gibt’s bundesweit in den Filialen von Aldi (Nord und Süd) das Einsteiger-Smartphone „Neffos TP-Link“ für 99,99 Euro. Welches Smartphone verbirgt sich genau hinter dieser Bezeichnung und wer sollte sich dieses Handy kaufen? Wir machen den Preis-Check.

Ab heute bei Aldi: Neffos TP-Link Handy für unter 100 Euro – lohnt sich der Smartphone-Kauf?
Bildquelle: TP-Link.
Update vom 16.10.2018, 14:00 Uhr: Wie uns ein Pressesprecher von TP-Link mitteilte, wird die Aktion für das Neffos C9A deutschlandweit stattfinden, also nicht nur bei Aldi Nord, sondern auch bei Aldi Süd.

Originalartikel:

Aldi-Handy: Das TP-Link Neffos C9A zum Kampfpreis

Was Aldi nur als „Neffos TP-Link“ bezeichnet, ist laut technischen Daten das „Neffos C9A“ von TP-Link. Die chinesische Firma ist vor allem für ihre Netzwerkprodukte (WLAN-Router etc.) bekannt, weniger aber für ihre Handys der Marke Neffos.

Rein äußerlich macht das Neffos C9A einen modernen Eindruck: Ein Display im schlanken 18:9-Format, einigermaßen schmale Ränder an den Seiten sowie der silberne Metall-Look – das alles wirkt gar nicht mal so billig. Wer allerdings genauer schaut, wird schnell verstehen, wie es zum niedrigen Preis des Aldi-Smartphones kommt:

  • Die Rückseite ist aus Kunststoff, nur der rundum verlaufende Rahmen besteht aus Metall.
  • Das 5,45-Zoll-Display löst mit etwas mageren 1.440 x 720 Pixeln auf (295 ppi).
  • Der MTK6739WW von Mediatek ist ein absoluter Einsteiger-Prozessor, der sich nicht für fordernde Aufgaben (Spiele) eignet.
  • Der interne Speicher ist mit 16 GB sehr knapp bemessen und dürfte mit einigen Fotos oder MP3-Songs schnell voll sein. Zum Glück gibt es einen MicroSD-Karten-Slot.

Was spricht für das Neffos C9A? Nun, mit 146,5 × 70,9 × 8,3 mm ist es nicht allzu groß (Abmessungen vergleichbar mit einem Samsung Galaxy S9) und spricht Fans etwas kompakterer Handys an. Zudem ist Android 8.1 Oreo aus dem Jahr 2017 als Betriebssystem installiert – das ist zwar nicht so neu wie Android 9.0 Pie, aber in der Handy-Einsteigerklasse sind zum Teil noch ältere Versionen anzutreffen.

Aldi-Handy „Neffos TP-Link“: Lohnt sich der Kauf?

Der Hersteller TP-Link hatte im Juli bei der Vorstellung des Neffos C9A einen Preis von 139 Euro (UVP) ausgerufen, nun ist das Smartphone bei Aldi-Nord und Aldi Süd ab 25. Oktober für 99,99 Euro zu haben – eine ganz ordentliche Ersparnis. hin, der Preis von Aldi ist wirklich gut.

Das Problem bleibt aber die Ausstattung des Smartphones, denn das „Neffos TP-Link“ kann man wirklich nur Nutzern mit sehr einfachen Ansprüchen empfehlen. Eine rundum flüssige Bedienung wie bei einem Mittelklasse-Handy oder gar einem Flaggschiff ist bei diesem 4-Kern-Prozessor und 2 GB RAM nicht zu erwarten. Ein Update auf Android 9.0 Pie ist laut TP-Link-Presseabteilung auf unsere Anfrage hin „derzeit nicht geplant“, aber immerhin werde man sich in Sachen Sicherheits-Updates „an die Empfehlungen von Google halten“.

Derweil empfehlen wir dringend einen Blick in unsere Liste der besten Smartphones unter 100 Euro:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Die 10 besten Android-Smartphones unter 100 Euro 2018.

Wer etwas mehr ausgeben will, dem sei auch die Preisklasse der Smartphones unter 200 Euro nahegelegt:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Die 10 besten Android-Smartphones unter 200 Euro 2018.

Wer um jeden Preis ein günstiges Smartphone sucht, kann übrigens auch greifen oder schaut sich das an – hier ist wenigstens ein etwas schnellerer 8-Kern-Prozessor verbaut.

Das Aldi-Handy „Neffos TP-Link“ ist zwar auf den ersten Blick attraktiv und preislich knallhart kalkuliert, aber gerade im Einsteigerbereich sollte man nicht voreilig zugreifen. Das Neffos C9A kann sich hier technisch einfach nicht klar genug von seinen Wettbewerbern absetzen.

Quelle: Aldi Nord

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung