Amazon Fire TV: So sieht die komplett neue Oberfläche aus

Thomas Lumesberger 3

Derzeit wirkt die Oberfläche der Fire-TV-Geräte noch sehr steril und irgendwie altbacken. Das wird sich ändern, denn Amazon arbeitet an einem vollkommen neuen Interface.

Seit zweieinhalb Jahren sind der Fire TV Stick und die Set-Top-Box Fire TV erhältlich. Für relativ wenig Geld kann mit deren Hilfe aus einem herkömmlichen Fernseher ein Smart TV gemacht werden. Vor allem Nutzer des Video-Streaming-Service Amazon Prime profitieren von dem Einsatz der Fire-Geräte. Beispielsweise kann die Sprachsteuerung ganz einfach bemüht werden, um die gewünschte Serie abzuspielen.

Darüber hinaus unterstützen die Fire-Geräte auch eine Vielzahl an Dritt-Anbieter-Apps, wie beispielsweise Netflix, YouTube, Twitch und viele mehr.

Bilderstrecke starten(30 Bilder)
Die Grusel-Hölle der Amazon-Empfehlungen

Eine Schwachstelle ist aber die Oberfläche. Sie ist teilweise nicht nur unübersichtlich, sondern sieht auch nicht besonders modern und ansprechend aus. Das will Amazon ändern und arbeitet schon seit geraumer Zeit an einer neuen Version.

Alles ist neu!

Fire_TV_Stick_Oberfläche_Neu_2

Die wichtigste Neuerung ist das Entfernen der Kategorien an der linken Seite des Bildschirms. Die Icons der Apps und Teaser-Bilder der Serien und Filme werden in der neuen Version auf die volle Breite des Fernsehers aufgeteilt. Darüber befinden sich immer eine kleine Beschreibung und ein großes Bild zum momentan ausgewählten Inhalt.

Die Inhalte an erster Stelle sind personalisierte Vorschläge. Beispielsweise sitzt dort die letzte angesehene Folge der Lieblingsserie oder Serien, die den Nutzer vielleicht interessieren könnten. Darunter befinden sich die installierten Apps und Spiele. Eine Auflistung ausgewählter Amazon-Prime-Serien ist natürlich auch dabei.

Es gibt also nach wie vor eine Art Kategorisierung, allerdings ist das Ganze jetzt deutlich übersichtlicher und sieht ansprechender aus.

Neuerungen inklusive

Fire_TV_Stick_Oberfläche_Neu_3

Neu ist die „Deine Videos“-Sektion, in der sämtliche Serien und Filme angezeigt werden, die abonniert sind. Darüber hinaus zeigt die neue Oberfläche jetzt auf einen Blick, welche Inhalte durch Amazon Prime zur Verfügung gestellt werden und welche gekauft wurden.

Zudem werden auch neue Funktionen von Alexa Einzug halten. Anstatt auf den Mikrofonknopf auf der Fernbedienung drücken zu müssen, kann einfach „Alexa“ und nachfolgend der Befehl genannt werden. Darüber hinaus ist die Assistentin in der Lage einen gewünschten Inhalt zu finden – natürlich kostenlos, sofern möglich. Das funktioniert sogar in ausgewählten Dritt-Anbieter-Apps. Auch das Springen zu einem bestimmten Zeitpunkt im Film ist möglich, um nur einige wenige Funktionen zu nennen.

Die neue Fire-TV-Oberfläche soll mit Ende des Jahres auf den Fire TV Sticks und Fire TV Set-Top-Boxen Einzug halten.

Via SlashGear, AndroidCommunity

Fire TV Stick bei Amazon kaufen*Fire TV bei Amazon kaufen*

Amazon Fire TV Stick der 2. Generation vorgestellt.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung