Amazon, Google, Netflix und Co. gründen Allianz für neues Medien-Format – ohne Apple

Florian Matthey 1

In dieser Woche hat sich die „Alliance for Open Media“ gegründet – eine Organisation, die ein neues, modernes, offenes Format für Video, Audio und Streaming anbieten möchte. Mitglieder sind fast alle großen Player der Branche. Außer Apple.

Amazon, Google, Netflix und Co. gründen Allianz für neues Medien-Format – ohne Apple

Die Alliance for Open Media ist aus einer Kooperation zwischen Amazon, Cisco, Google, Intel, Microsoft, Mozilla und Netflix entstanden. Ihr Ziel ist es, offene Open-Source-Medien-Formate und -Codes zu entwickeln. Die Formate sollen interoperabel und offen, fürs Web optimiert und für verschiedene Geräte und Bandbreiten skalierbar sein. Hinzu kommt ein geringer Ressourcen-„Fußabdruck“ durch Hardware-Optimierung sowie das Ziel, das Format für hochqualitative Echtzeit-Videos anzupassen. Es soll sich außerdem sowohl für kommerzielle als auch nicht-kommerzielle Zwecke eignen, damit auch Benutzer selbst Inhalte in dem neuen Format erstellen können.

Die Mitglieder wollen zunächst an einem offenen, gebührenfreien Codec arbeiten. Weitere Informationen zur Allianz, „einschließlich zur Möglichkeit, beizutreten“, sollen im Laufe des Jahres erscheinen. Warum Apple nicht zu den Gründungsmitgliedern gehört und ob das Unternehmen mit dem Gedanken spielt, beizutreten, ist nicht bekannt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung