Amazon integriert digitale Sprachassistentin „Alexa“ in seine iOS-App

Florian Matthey

Amazon bringt Alexa aufs iPhone und iPad: Nach und nach integriert das Unternehmen seine digitale Sprachassistentin in die eigene iOS-App – allerdings zunächst wohl nur in den USA.

Amazon: Befehle für Alexa.

Bisher ließ sich Amazons Alexa mit einem iPhone oder iPad nur mit Apps von Drittentwicklern wie Reverb verwenden. Das ändert sich jetzt – zumindest nach und nach: In den nächsten Tagen wird Amazon Alexa in die iOS-Amazon-App für alle US-amerikanischen Benutzer integrieren. Wann Alexa auf diesem Wege auch im deutschsprachigen Raum erhältlich sein wird, ist noch nicht klar.

iPhone 7 bei Saturn bestellen*Amazon Echo bestellen*

In der Amazon-App lässt sich Alexa über das Mikrofon-Icon aktivieren, mit dem in der deutschen App aktuell nur Suchen im Amazon-Katalog über Sprachbefehle möglich sind. Alexa wird einerseits dieses Stöbern weiterhin ermöglichen. Hinzu kommen aber auch alle möglichen anderen Anfragen, wie man sie von Amazon Echo kennt. Dazu gehören Wissensanfragen oder auch die Fernsteuerung von Smart-Home-Produkten.

Bilderstrecke starten(30 Bilder)
Die Grusel-Hölle der Amazon-Empfehlungen

Aufgrund von Apples iOS-Einschränkungen ist die Praktikabilität von Alexa fürs iOS natürlich begrenzt: Alexa kann nicht Siri ersetzen, sich also nicht direkt über den Homebutton oder über Sprachbefehle außerhalb der App aufrufen lassen. Die Amazon-App wird so aber zumindest einen Eindruck vermitteln können, wie gut Amazons Assistent funktioniert – und ob sich beispielsweise ein Kauf von Amazon Echo lohnt.

Quelle: Amazon via The Verge

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung