Amazon-Konsole: Bilder des Amazon-Controllers kursieren im Netz

Martin Malischek 7

Momentan sprudelt es nur so von Leaks, die im Netz kursieren. Der Controller, der immer noch nicht von Amazon bestätigten hauseigene Android-Konsole, wurde nun geleakt. Die Bilder bestätigen die bisher vermutete Funktionsweise der Konsole.

Amazon-Konsole: Bilder des Amazon-Controllers kursieren im Netz

Den bisherigen Gerüchten zu Folge soll die Amazon-Konsole nicht nur als Spiele-Plattform für das Wohnzimmer dienen, sondern auch die Multimedia-Dienste des Versandhändlers handeln können. So würden Instant Video, Audible & Co. auf den Fernseher finden.

Der geleakte Controller bestätigte diese Vermutungen. Auf diesem sind Bedienelemente angebracht, wie wir sie von unserer BluRay Player-Fernbedienung kennen: Tasten zum Vor- und Zurückspulen, beziehungsweise für das Springen zum nächsten oder letztem Titel sowie ein Pause/Play-Button. Der Button mit dem merkwürdigen Logo unter dem Home-Knopf könnte auf den Game Circle von Amazon hinweisen. Auch erinnern die Menü-Buttons stark an eine Android-Struktur, da die Menübefehle sich auf jedem Android-Smartphone finden lassen.

Das Logo des Versandhändlers wurde auf den grauen Controller unscheinbar, aber dennoch gut sichtbar gedruckt. Ein weiteres Merkmal der Steuerungseinheit: Sie ist batteriebetrieben. Natürlich könnte dies noch geändert werden, zumal es sich um einen frühen Prototypen handeln könnte, der noch überarbeitet wird.

Sollte sich niemand einen Spaß daraus gemacht haben und ein Amazon-Logo auf einen Controller geklebt haben (wir haben die Bilder geprüft, sie lassen sich nicht mit anderem oder ohne Logo finden), ist ein Release in diesem Jahr durchaus möglich. Dieses Datum sollen Branchen-Insider genannt haben.

via engadget

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung