Amazon liefert Produkte jetzt in 2 Minuten

Johann Philipp

Der Dienst „Instant Pickup“ vom Versandriesen Amazon bringt eine Auswahl an Produkten nach zwei Minuten an eine Paketstation. Gekauft wird über die App, abgeholt an einem Schließfach. Doch Amazon hatte eigentlich ganz andere Pläne.

Amazon liefert Produkte jetzt in 2 Minuten
Bildquelle: Amazon.

Prime-Kunden können in den USA ab sofort eine kleine Auswahl aus dem Amazon-Sortiment innerhalb von zwei Minuten abholen. Der Dienst „Instant Pickup“ startet zuerst an der Westküste der USA in Berkeley und Los Angeles. Die ersten Abholstationen sind in der Nähe von Universitäten aufgebaut und im Sortiment auch auf Studenten abgestimmt. Sie sollen kleine Tante-Emma-Läden ersetzen und bieten Snacks, Getränke, Ladekabel, Kopfhörer und natürlich Amazons eigene Echo- und Fire-Geräte an. Insgesamt sollen mehrere Hundert Produkte verfügbar sein.

Kundenbefragung führt zu Überraschung

Amazon hat im Vorfeld eine Befragung mit Testkäufern durchgeführt, um die Anforderungen an den Dienst besser anzupassen. Ursprünglich sah das Konzept einen Tresen vor, an dem Mitarbeiter sich um die Wünsche der Kunden kümmern. Doch die Testkäufer wollten lieber mit der Smartphone-App bestellen, als mit Menschen zu reden, berichtet das Magazin Mashable. Diesem Wunsch kam Amazon nach und richtete Schließfächer ein, die nach der Bestellung mit der Amazon-App geöffnet werden können.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Top-10-Handys: Diese Smartphones wünschen sich Amazon-Kunden am häufigsten.

Hinter den Schließfächern ist das Warenlager

Um die 2-Minuten-Frist auch einzuhalten, befindet sich das Warenlager direkt hinter den Schließfächern. Der Kunde bestellt sein Produkt in der App und bekommt einen Code gesendet, der das jeweilige Schließfach öffnet. Die Mitarbeiter im Lager haben einen hohen Zeitdruck, um das Zeitfenster einzuhalten. Auch aus diesem Grund ist die Auswahl an Produkten beschränkt. Amazon scheint gefallen an Paketstationen gefunden zu haben. Erst Ende Juli wurde bekannt, dass es Schließfächer von Amazon in Wohnhäusern geben soll.

In den kommenden Wochen sollen noch mehrere Standorte hinzukommen. Dazu zählen Atlanta, Columbus, Ohio und Chicago. Wann und ob der Dienst auch nach Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt.

Quelle: Amazon, Mashable

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung