Amazon: Neue Gerüchte zur Android-Spielekonsole

Jonas Wekenborg

Ob Ihr es glaubt oder nicht, es sind neue Gerüchte zu Amazons Android-Konsole aufgetaucht, die sich rund um den zu verbauenden CPU ranken sollen. Warum nach dem ersten Leak gleich so viele weitere folgen, ist natürlich merkwürdig, der Vollständigkeit halber wollen wir Euch den neusten Tratsch nicht vorenthalten.

Amazon: Neue Gerüchte zur Android-Spielekonsole

Vergangene Woche war erstmals im Portal Game Informer ein Hinweis auf Amazons Spielekonsole eingegangen. Neue Gerüchte besagen nun, dass der CPU, der in der ominösen Android-Konsole Anwendung finden soll vom Hersteller Qualcomm stammen wird und zur Produktlinie Snapdragon gehören wird.

Eingegangen ist der anonyme Hinweis bei US-amerikanischen Tech-Magazin Techcrunch, die genau wie wir bei GIGA, Hirngespinste und glaubwürdige Gerüchte aufgreifen und weiterspinnen. Der verbaute Snapdragon findet in der Regel in Smart-TVs und Set-Top-Boxen anwendung, soll aber leistungsstark genug für eine Konsole sein.

Weiter heißt es auf TechCrunch, dass dieselbe Unit, die bereits am Kindle von Amazon gebastelt habe, auch die Hardware-Entwicklung der Android-Konsole in Angriff nehmen würde. Einen eigenen Controller soll es bereits geben, Spiele kämen dann über einen neuen Amazon-eigenen App-Store auf das Gerät.

Amazon hat sich bislang weiterhin nicht aussagekräftig zu den Gerüchten geäußert.

Quelle: TechCrunch

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung