Amazon Prime Instant Video: Kostenlose Version in Planung (Gerücht)

Martin Malischek 2

Laut der New York Times könnt ihr Amazon Prime Instant Video auch bald ohne Prime-Mitgliedschaft kostenfrei nutzen. Die Finanzierung des Dienstes soll über Werbeanzeigen erfolgen.

Nicht nur steht gerade ein möglicher Kauf von Netflix durch Google im Raum, sondern auch eine kostenfreie Variante von Amazons Prime Instant Video. Bis dato ist der Streaming-Dienst nur für Prime-Kunden für einen Preis von 49 Euro im Jahr „kostenfrei“ nutzbar oder im Monatsabo für 7,99 Euro.

Laut der New York Times soll bald ebenso eine kostenfreie Prime Instant Video-Variante angeboten werden, die durch Werbung finanziert wird. Die Mittel dafür wären zumindest bereits gegeben, denn der Versandhändler Amazon hat mit seiner Amazon Media Group bereits ein breites Spektrum an Werbemöglichkeiten parat. Dieses kommt bei Amazon.com selbst, Imdb und weiteren Amazon-Portalen zum Einsatz.

Amazon: 25 Prozent weniger VoD-Nutzern als Netflix

amazon-prime-instant-video-logo

Prime Instant Video 30 Tage kostenlos*

Oben genannte Gruppe wird laut den aktuellen Gerüchten auch bei der kostenfreien VoD-Plattform von Amazon für Werbung zum Einsatz kommen. Mit einer kostenfreien Variante könnte der Versandhändler die Abonnentenzahl seines Streaming-Dienstes stark nach oben drücken, die sich Gerüchten zufolge derzeit bei 25 Millionen Nutzern befindet. Stimmt die Zahl, nutzt nur die Hälfte aller Prime-Kunden das in der Mitgliedschaft enthaltene VoD-Angebot des Versandriesen.

Netflix liegt übrigens mit 8 Millionen weiteren Abonnenten vor den Prime-Mitgliedern, die Amazons VoD-Dienst auch nutzen sollen.

Amazon bald kostenfrei - doch nur ein Gerücht?

Amazon Fire TV.

Wir hören nicht zum ersten Mal von einer kostenfreien Amazon Prime Instant Video-Variante: Bereits im März dieses Jahres berichtete das Wall Street Journal über eine solche Plattform des Versandhändlers. Das über ein halbes Jahr alte Gerücht dementierte Amazon noch vehement. Wie es in diesem Fall aussehen wird, stellt sich natürlich erst noch heraus. Die New York Times pflichtet jedoch bei, dass diesmal ein tatsächliches „Go“ zu erwarten ist.

Quelle: New York Times, via The Next Web

Amazon, Netflix, Watchever - welcher ist der passende VoD-Dienst für euch? Findet es heraus!

Video-On-Demand-Anbieter: Welcher ist der passende für euch?

In den vergangenen Monaten & Jahren sind zahlreiche Video-on-Demand-Anbieter auf die Internet-Nutzer losgelassen worden. Doch welcher Dienst ist eigentlich der passende für euch?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung