Amazon-Spielkonsole: Angebliches Bild des Controllers geleakt

Kaan Gürayer 4

Bereits seit geraumer Zeit wird darüber spekuliert, dass Amazon den Einstieg in den Videospielmarkt planen würde – zuletzt erreichten uns Ende Januar entsprechende Gerüchte über eine Set-Top-Box für Games des Onlinehändlers. Heute schwirren nun Bilder durchs Netz, die angeblich den Controller von Amazons Spielkonsole zeigen. Interessantes Detail: Neben klassischen Button zur Spielsteuerung hat der Controller auch Tasten zur Medienwiedergabe an Bord.

Die Bilder des Bluetooth-Controllers, die laut Leak von der brasilianischen Regulierungsbehörde für Telekommunikation stammen, zeigen ein ziemlich unspektakuläres Eingabegerät. Vom Design her ähnelt der in Schwarz gehaltene und nicht übermäßig ergonomisch wirkende Controller ein wenig dem MOGA Pocket oder auch dem Controller des Cloud-Game-Anbieters OnLive. Zwei Analog-Sticks, ein D-Pad, und vier Tasten, die jeweils mit A und B beziehungsweise X und Y beschriftet sind sowie vier Schultertasten – alles Standardkost auf der Controller-Speisekarte.

amazon-game-controller-rueckansicht

Bilderstrecke starten(30 Bilder)
Die Grusel-Hölle der Amazon-Empfehlungen

Spannender sind eher die integrierten Tasten für die Medienwiedergabe an der Unterseite des Controllers und die drei typischen Android-Button für Home, Zurück und das Menü, die unter dem Amazon-Logo auf der Front des Controllers platziert sind. Die Button zur Medienwiedergabe sind ein Indiz dafür, dass die Amazon-Konsole neben Games auch den Zugang zum großen Medienangebot von Amazon liefern dürfte. Das typische Android-Button-Layout lässt zudem darauf schließen, dass die Konsole Android als OS nutzt, wie es bereits die Kindle Fire-Tablets von Amazon tun. Das liegt auch deswegen nahe, weil Amazon damit auf das Repertoire an Spielen im eigenen App Store zurückgreifen könnte. Unter den Android-Buttons befindet sich noch ein weiterer Button, über dessen Funktion an dieser Stelle nur spekuliert werden kann – wir glauben, dass es sich um das Äquivalent zur Start- beziehungsweise Pause-Taste auf klassischen Konsolen handelt.

amazon-game-controller-seitenansicht

Die Ähnlichkeiten zu den Controllern von MOGA und OnLive lässt verschiedene Schlüsse zu: Einerseits ist es möglich, dass sie schlicht vom selben Hersteller stammen und sie sich deshalb ähneln. Andererseits könnte der angeblich zur Amazon Spielkonsole gehörende Controller aber auch nur als Zubehör gedacht sein, um mit ihm an einem Kindle Fire-Tablet spielen zu können.

Ganz aus der Luft gegriffen sind die Gerüchte über Amazons Einstieg definitiv nicht: Mit Double Helix Games hat sich das von Jeff Bezos gegründete Unternehmen einen bekannten Spieleentwickler einverleibt. Nicht erst seit der Übernahme von Green Throttle Games werden auch Google Ambitionen nachgesagt, einen Fuß in den Konsolen-Markt bekommen zu wollen – insofern befindet sich Amazon hier in guter Gesellschaft und dürfte nicht das einzige Unternehmen sein, das an einer eigenen Spielkonsole tüftelt.

Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden, wenn es Neuigkeiten zur Amazon-Spielkonsole gibt.

Quelle: ZatzNotFunny [via Pocket-Lint]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung