Amazon verkauft jetzt auch Autos

Stefan Bubeck

Der Onlinehändler Amazon hat sich mit Fiat Chrysler Automobiles N.V. (FCA) zusammengetan und beginnt nun, die Modelle Fiat Panda, 500 und 500L auf seiner Plattform anzubieten. Die Preise sind eine Ansage.

Als der Onlinehandel noch jung war und Amazon in erster Linie ein Buchhändler, da gab es noch Experten, die sich sicher waren, es lasse sich nicht alles online verkaufen. Manche Dinge müsse man erst mal persönlich begutachten, bevor man sie kauft – zum Beispiel Autos. An diese These glaubt heutzutage wohl niemand mehr, vielmehr ist der Autohandel längst im Netz angekommen.

Italien legt sich den Panda in den Warenkorb

Bilderstrecke starten(30 Bilder)
Die Grusel-Hölle der Amazon-Empfehlungen

„Die Zeit ist gekommen, den Konsumenten einen neuen, effizienteren und transparenteren Weg zu bieten, ein neues Fahrzeug zu wählen“, verkündet nun der FCA-Manager Gianluca Italia. Im Rahmen der neuen Kooperation mit Amazon werden ab jetzt drei Automodelle der Marke Fiat online auf dem italienischen Markt angeboten. Der Kleinstwagen Panda ist Fiats Erfolgsmodell, das traditionell für ein gutes Preisleistungsverhältnis steht. Fiat 500 und 500L sprechen mit ihrem Retrodesign die lifestyle-affinen Käufer an.

Natürlich gibt es auch eine Art Starthilfe für den neuen Vertriebsweg: Die Autos werden mit großzügigen Rabatten von bis zu 33 Prozent verkauft, was deutlich günstiger sein soll, als vergleichbare Angebote. Die Kaufabwicklung weicht ein wenig von dem ab, was die Kunden von Amazon gewohnt sind: Nach der Bestellung des Fahrzeugs per Warenkorb meldet sich Amazon Italien beim Kunden und schlägt den nächstgelegenen Händler zur Selbstabholung vor. Der moderne Onlinekauf mit einem Klick wird so mit dem in Italien noch immer sehr populären Gang zum Händler kombiniert.

Das Angebot gilt exklusiv für Italien. Ob in Deutschland ähnliche Schritte geplant werden, ist derzeit nicht bekannt.

Quelle: winfuture

Ferrero Grand Rocher XXL Schatzkugel bei Amazon kaufen*

Amazon: Befehle für Alexa.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung