Dieses Pokémon quatscht mit Amazon Echo und Google Home

Johann Philipp

Wem die Computerstimmen von Alexa und Google zu langweilig sind, kann bald mit einem beliebten Pokémon quatschen. Ab dem nächsten Jahr soll Pikachu auf die smarten Lautsprecher kommen. Die Gespräche dürften aber eher einseitig verlaufen.

Dieses Pokémon quatscht mit Amazon Echo und Google Home
Bildquelle: Amazon, Pokémon.

Die Pokémon Company hat eine App für Amazon Echo und Google Home angekündigt, über die man mit dem wohl bekanntesten Pokémon reden kann. Wobei ein richtiges Gespräch wohl eher nicht zustande kommen wird, denn Kenner wissen: Pikachu ist eher wortkarg und spricht nur den eigenen Namen. Trotzdem wird die App wohl besonders für Kinder Spaß bringen.

In diesem Jahr in Japan, ab nächstem Jahr auch bei uns

Vorerst wird die Funktion nur im Heimatland der Taschenmonster veröffentlicht: Noch in diesem wird es in Japan erscheinen, in weiteren Regionen werde die Veröffentlichung im Jahr 2018 erfolgen. Wann genau es in Deutschland erscheint, ist bisher noch nicht bekannt. Allerdings könnten bis dahin auch weitere Pokémons verfügbar sein:

Legendäre Monster in Pokémon Go.

Tiefgründige Gespräche kann man nicht erwarten

Wie genau die Gespräche ablaufen könnten, verrät der Hersteller bisher noch nicht. Aber Fans der Serie ist Pikachu nicht gerade als Rhetorik-Monster bekannt, daher werden sich die Antworten zu Beginn wohl auf die Betonungen des eigenen Namens wie „Pika, pika, pika“, „pikachuuuu“ oder „pikaaaaa“ beschränken und vor allem verschiedene Emotionen wiedergeben. Die Funktion könnte aber dennoch als kurzer Gag unterhalten.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
11 alternative Alexa-Lautsprecher: Muss es immer ein Amazon Echo sein?

Wenn der Skill verfügbar ist, kann man ihn bei den Amazon-Echo-Geräten über die Alexa-App suchen und aktivieren. Auf dem Google Home funktioniert es mit der Home-App ähnlich, die Apps heißen dort „Actions“.

Wir werden euch auf dem Laufenden halten und informieren, sobald die Pokémon-Funktion verfügbar ist. Vielleicht werden bis dahin ja auch ein paar weitere Pokémons in der App hinzugefügt.

Quelle: Androidauthority

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung