Twitch-Übernahme: Amazon kauft Twitch für knapp eine Milliarde Dollar

Severin Pick 28

Nachdem es in der Vergangenheit immer wieder Gerüchte um eine Übernahme des Streaminganbieters Twitch gab, gibt es nun doch eine. Nur nicht etwa durch Google, wie bislang gemunkelt wurde.

Twitch-Übernahme: Amazon kauft Twitch für knapp eine Milliarde Dollar

Vor gerade einmal drei Jahren wurde Twitch gegründet, heute ist der Dienst unter Gamern die Nummer Eins in Sachen Gaming-Streams, nicht zuletzt auch dank der offiziellen Partnerschaft mit der E3 in diesem Jahr.
Damit scheint die Seite 970 Millionen US-Dollar Wert zu sein. Für diese Summe hat nämlich, wie heute offiziell bekannt gegeben wurde, der Versandhändler Amazon Twitch gekauft. Noch in diesem Jahr soll die Übernahme vollzogen werden.
In einer Pressemitteilung ließ Twitch-CEO Emmett Shear mitteilen, dass man durch die Übernahme nun wesentlich mehr Ressourcen für die Weiterentwicklung der Plattform hat, als man sie als unabhängige Seite gehabt hätte.

Being part of Amazon will let us do even more for our community. We will be able to create tools and services faster than we could have independently. This change will mean great things for our community, and will let us bring Twitch to even more people around the world. – Emmett Shear

Diese Übernahme steht im Gegensatz zu hartnäckigen Gerüchten, die besagten, dass Google Twitch kaufen wolle. Auch die zuletzt eingeführten Änderungen, wie ein Content-ID System zur Sperrung von Musik in gespeicherten Videostreams, hatten diese Vermutungen bestärkt.

Was diese Übernahme nun für Streamende bedeutet bleibt abzuwarten. Fest steht: Mit den Ressourcen die Amazon besitzt, sollte es zukünftig seltener zu technischen Problemen bei Streams kommen.

Quellen: Pressemitteilung Amazon, Mitteilung von Twitch-CEO Emmett Shear

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung