Amazon Books: Im Amazon-Store Bücher offline kaufen

Selim Baykara

Amazon Books nennt sich der Versuch von Amazon jetzt auch im traditionellen Einzelhandelsgeschäft Fuß zu fassen. In Seattle hat der Online-Buchhändler heute einen Buchladen eröffnet, in dem Kunden ihre Bücher auf die ganz altmodische Art und Weise offline kaufen können. Kommt Amazon Books bald auch in Deutschland? Alle Infos findet ihr im folgenden Artikel.

Amazon Books Artikelbild

Aktuelle Buchangebote bei Amazon *

Amazon Books: Eigener Buchladen von Amazon

Amazon ist der weltweit größte Online-Buchhändler und wird aufgrund von Billigpreisen, einem riesigen Sortiment und super-schnellem Versand in der Branche schon seit langem mit einer Mischung aus Bewunderung, Furcht und Misstrauen angesehen. Jetzt könnte sich der Konkurrenzdruck noch weiter erhöhen, indem Amazon auch in den Offline-Markt expandiert. In der US-Metropole Seattle hat das Unternehmen heute einen traditionellen Buchladen eröffnet. Der Store führt zunächst ungefähr 5000 - 6000 Titel im Sortiment und nennt sich Amazon Books.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Top-10-Handys: Diese Smartphones wünschen sich Amazon-Kunden am häufigsten.

Amazon-Bücher auch offline kaufen

Passenderweise befindet sich der Amazon-Books-Store in einem Buch-und Literatur-affinen Umfeld, nämlich im Universitätsviertel von Seattle. Von der Aufmachung und der Einrichtung erinnert das Geschäft an traditionelle Buchläden. Die Bücher sind nach Genres sortiert, das Ambiente wirkt gemütlich und einladend. Im Amazon-Books-Store werden zunächst rund 5000 - 6000 Titel verkauft, wobei man sich teilweise an den Vorlieben und Bewertungen der Kunden auf der Amazon-Webseite orientiert. Neben aktuellen Bestsellern finden sich in dem Laden daher auch besonders gut bewertete Bücher auf der

Amazon Prime Now: Lieferungen innerhalb einer Stunde - Bald auch in Deutschland

Amazon Books - Konkurrenz für den traditionellen Buchhandel?

Da Amazon über eine umfangreiche Datenbank verfügt und relativ gut weiß, was die Kundschaft will, hat Amazon beim Einstieg in den traditionellen Buchhandel einen echten Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Das Unternehmen kann aber nicht nur potentielle Kunden besser ansprechen, sondern auch noch ein Problem lösen, das herkömmliche Buchhändler seit langem umtreibt: Amazon kennt die Interessen der Kunden und kann so vermeiden, das nicht gekaufte Bücher in den Regalen verstauben entstehen. Das ist zumindest die Theorie: Man wolle vor allem „attraktive Orte zum Kauf von Büchern schaffen“, so Jennifer Cast, die für Amazon Books zuständige Managerin.

Dabei will Amazon offline und online vermischen und quasi das beste aus beiden Welten in einem Store vereinen. In dem Laden sollen die Bewertungen und Kommentare der Online-Kundschaft auch in den Einzelhandelsgeschäften sichtbar sein - jedes Buch in einem Regal bekommt eine Karte, auf der sich die  Beurteilung des Kunden wiederfindet. Das System ist nicht ganz neu und wird in anglo-amerikanischen Buchläden (und inzwischen auch bei einigen deutschen Buchhändlern) schon länger praktiziert - Amazon hätte allerdings den Vorteil, dass man die Bewertungen mit einer Online-Infrastruktur verknüpfen und ständig auf dem neuesten Stand halten könnte.

Amazon Banner

Kommt Amazon Books bald auch in Deutschland?

Derzeit sind noch keine Pläne bekannt, Amazon Books in Deutschland einzuführen. Wenn man frühere Experimente wie Amazon Prime Now, Amazon Fresh, Amazon Pantry oder den Amazon Dashbutton zum Maßstab nimmt, kann man davon ausgehen, dass Amazon zunächst einen Testballon in den USA startet und das Modell bei Erfolg auch in anderen Ländern umsetzt. Amazon Pantry ist in Deutschland bereits am Start, nächstes Jahr folgt Amazon Prime Now - dass wir irgendwann auch in Deutschland Bücher im Amazon-Books-Store kaufen können, ist daher durchaus realistisch.

Bildquellen: Amazon

25 Jahre Amazon: Wie gut kennst du das Geburtstagskind?

Täglich bestellen Millionenen von Menschen bei Amazon, das riesige Internet-Kaufhaus ist aus den Köpfen vieler nicht mehr wegzudenken. Es gibt quasi nichts, was man nicht bei Amazon kaufen kann. Doch was weißt du über den größten Online-Händler der Welt? Teste dein Wissen mit diesem Quiz!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung