Was ist Amazon Live? Das neue, alte Online-Shopping

Marco Kratzenberg

Amazon Live will ein Problem lösen, das dem Online-Handel immer wieder vorgeworfen wird: Mangelnde Beratung. Zwar wird es immer noch keine individuelle Produktberatung geben, aber mit Amazon Live fallen Entscheidungen für oder gegen einen Kauf künftig vielleicht leichter.

Der lokale Handel rechtfertigt seine Preise unter anderem mit der individuellen Beratung des Kunden. Die wird auch Amazon Live wohl niemals bieten können. Aber das Konzept stellt immerhin eine Möglichkeit dar, sich vor einem Kauf genauer anzusehen, ob ein Artikel überhaupt infrage kommt. Dazu werden bei Amazon Live-Videos gestreamt, die auch später noch abrufbar sind. Derzeit ist der Dienst aber nur beim englischen Amazon verfügbar.

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Kindle Paperwhite (2018) im Vergleich: Welchen E-Book-Reader von Amazon kaufen?

Amazons Live-Produktvorführungen: Wie im Supermarkt?

Ab und zu stehen in einem Supermarkt oder Einkaufszentrum Menschen herum, die Produkte vorführen und anpreisen. Natürlich kann man sie dann auch dort gleich kaufen. So ungefähr müsst ihr euch Amazon Live vorstellen – nur dass die Vorführungen hier nicht von Profis stammen.

Unter https://www.amazon.com/live findet man die Startseite der Live-Präsentationen. Dort sind alle bisherigen Filme zu finden und ganz unten gibt es eine Liste der kommenden Live-Shows.

Wer stellt diese Filme bei Amazon Live ein und warum?

Das Warum ist schnell erklärt: Es geht um Geld. Unter jedem Video gibt es direkte Links zu den vorgestellten Produkten und sollte sich jemand aufgrund der Vorführung zum Kauf entscheiden, werden die „Filmemacher“ am Umsatz beteiligt.

Aber wer darf solche Filme einstellen? Das ist schon komplizierter.

Aktuell beschränkt sich die Teilnahme auf US-Bürger, die als professionelle Händler bei Amazon registriert sind. Sie müssen keine Profi-Handwerker oder –Schauspieler sein. Auch Videoschnitt-Erfahrung ist nicht Voraussetzung. Allerdings ist es natürlich hilfreich, wenn man die Sache beherrscht.

Aktuell gibt es noch keine Informationen darüber, ob es dieses Angebot auch in Deutschland geben wird. Die ersten Videos stammen vom 16. März 2019 und es ist offensichtlich, dass es da noch einen gewaltigen Entwicklungsbedarf gibt. Momentan fehlt eine Kategorisierung und man kann auch nicht gezielt nach Videos suchen.

Wann werden bei uns Amazon-Pakete vom Roboter geliefert?

Amazon Scout: Autonomer Roboter liefert Pakete aus.

So werden die Filme produziert

Auf der Seite https://www.amazon.com/live/howto können Interessenten eine iPhone-App downloaden. Für Android scheint es sie noch nicht zu geben. In dieser App loggt man sich dann in sein Händler-Konto ein. Danach wird man durch den Prozess geführt und kann die Produkte auswählen, die man vorstellen will. Anschließend trägt man sich noch in einen Zeitplan für Live-Streams ein.

Amazon Live Creator
Entwickler: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos

Es wird allerdings nicht näher erläutert, ob man selbst mit den vorgestellten Artikeln handeln muss, oder ob jeder einfach alles vorstellen kann. Man muss auch nicht das gesamte Video mit der Handy-Kamera drehen, sondern kann die Videos offenbar auch separat produzieren und dann hochladen.

Während die Videos live laufen, kann der Produzent des Films auch mit den Zuschauern live chatten. Auf eine Kommentarfunktion hat Amazon verzichtet.

Erstes Fazit zu Amazon Live

Neben Amazon-Bewertungen zählen YouTube-Produktvideos zu den beliebtesten Informationsquellen fürs Online-Shopping. Es ist nur konsequent, dass Amazon beides miteinander verbindet. Das Unternehmen ist ohnehin einer der größten Mietserver-Anbieter der Welt und hat die Ressourcen, um massenhaft Videos live zu streamen.

Wenn dann noch die Filme direkt mit dem Produktlink zu Amazon verbunden werden, ist der Einkauf nur ein paar schnelle Klicks entfernt. Insofern umgeht Amazon die Zwischenstation und hat gleichzeitig eine bessere Kontrolle über die Videos.

Problematisch daran ist wohl, dass es immer ein direktes Interesse des Videoproduzenten gibt, genau dieses Produkt anzupreisen, um vom Verkauf zu profitieren. Das ist bei unabhängigen (journalistischen) Tests und den ungesponsorten YouTube-Videos anders. Da wird dann realistisch getestet und man erfährt auch etwas über die Schwächen der Produkte.

Ob und wie sich das bei Amazon Live widerspiegeln wird, muss sich erst noch zeigen.

25 Jahre Amazon: Wie gut kennst du das Geburtstagskind?

Täglich bestellen Millionenen von Menschen bei Amazon, das riesige Internet-Kaufhaus ist aus den Köpfen vieler nicht mehr wegzudenken. Es gibt quasi nichts, was man nicht bei Amazon kaufen kann. Doch was weißt du über den größten Online-Händler der Welt? Teste dein Wissen mit diesem Quiz!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung