Amazon Dash Button Hack: So baut ihr den Dash Button um

Selim Baykara

Mit einem Amazon-Dash-Button-Hack könnt ihr den neuen Mini-Knopf zum Bestellen von Amazon umfunktionieren und die verschiedensten Dinge damit machen, z.B. Pizza bestellen, ein Babytagebuch führen oder beliebige Dinge bei Amazon bestellen. Lest hier, welche Möglichkeiten ihr dabei habt und was ihr für den Amazon-Dash-Button-Hack benötigt.

Video: Amazon Dash Button

Amazon Dash Button.

Der Amazon Dash Button ist die neueste Errungenschaft von Amazon und der erste Schritt des Online-Handelsgiganten ins Internet of Things: Mit dem Mini-Button für knapp 5 Euro könnt ihr verschiedene Artikel bestellen,  indem ihr auf einen Knopf drückt. Eine Anmeldung bei Amazon ist für die Bestellung nicht erforderlich - allerdings könnt ihr pro Button jeweils auch nur jeweils ein Produkt bestellen, das ihr im Vorfeld festlegt. In den USA ist der Dash Button schon länger auf dem Markt - und dort haben findige Programmierer und Bastler längst einige Möglichkeiten gefunden, den Button umzuprogrammieren. Das Zauberwort: Amazon-Dash-Button-Hack.

Amazon Dash Button Banner

Bilderstrecke starten
29 Bilder
Rekordhitze in Deutschland: Diese 27 coolen Gadgets und Lifehacks brauchst du jetzt.

Amazon Dash Button Hack: Das sind die Möglichkeiten

Mit dem Amazon Dash Button Hack erweitert ihr die Möglichkeiten des Bestellknopf und bringt den Dash Button dazu, Dinge zu tun, für die er eigentlich nicht gedacht ist. Anstatt nur ein einzelnes Produkt zu bestellen, könnt ihr den Button so hacken, dass er unter anderem die folgenden Befehle ausführen kann:

  • Taxi per Uber bestellen
  • Beliebige Produkte bei Amazon bestellen
  • Sonos-Lautsprecher steuern
  • Lichtschalter an- und ausstellen

Natürlich gibt es noch zahlreiche weitere Möglichkeiten den Dash Button zu hacken. Im Prinzip lassen sich damit die verschiedensten Dinge erledigen, sofern die entsprechende Aufgabe relativ simpel ist und auch sonst mit einem Knopfdruck erledigt werden könnte (z.B. Licht an- und ausschalten). Ob man wirklich einen Amazon-Dash-Button-Hack benötigt, um den Lichtschalter im Wohnzimmer zu betätigen sei einmal dahingestellt - wer gerne bastelt, wird aber sicherlich einige kreative Anwendungsmöglichkeiten finden.

Amazon Dash Button hacken: Voraussetzungen

Den Amazon Dash Button zu hacken ist nicht ganz so einfach und z.B. deutlich anspruchsvoller als eine App zu installieren. Wenn ihr euch das Ganze zutraut und dennoch einen Hack auf dem Dash installieren wollt, solltet ihr die folgenden Anforderungen mitbringen:

  • Windows-Rechner, bevorzugt mit einer installierten Virtual Machine
  • Smartphone mit installierter Amazon-App
  • WLAN-Netzwerk, in dem sich sowohl Rechner als auch Smartphone befinden
  • Grundkenntnisse der Programmiersprache Python

Zunächst müsst ihr aber sicherstellen, dass ihr mit Dash Button keine Produkte mehr bestellt, wenn ihr den Knopf drückt - schließlich wollt ihr den Button so umbauen, dass er benutzerdefinierte Aufgaben ausführt.

  1. Installiert euch die Amazon-App für iOS oder Android auf eurem Smartphone und loggt euch dort mit eurem Amazon-Prime-Account ein.
  2. Stellt außerdem sicher, dass die App per WLAN mit dem Knopf verbunden ist.
  3. Klickt dann links oben auf die drei horizontalen Linien um ins Menü zu gelangen und den Dash Button zu konfigurieren.
  4. Klickt euch hier durch die Konfiguration bis ihr zum letzten Schritt der Auswahl gelangt.
  5. Hier dürft ihr kein Produkt auswählen.
  6. Wenn ihr beim letzten Schritt nichts angebt, wird beim Drücken des Knopfes kein Produkt bestellt - und genau das ist es, was wir bezwecken wollen.
Amazon
Entwickler: Amazon
Preis: Kostenlos
Amazon Shopping
Entwickler:
eBay Mobile
Preis: Kostenlos

Anschließend könnt ihr ans eigentliche Hacken gehen und den Button umprorammieren. Im nächsten Abschnitt zeigen wir euch einige bislang veröffentlichte Hacks.

Video: Bier bestellen mit dem Amazon-Dash-Button

Amazon-Dash-Button-Hack: Anleitungen zum Umbau

Selbstverständlich gibt es nicht den einen Amazon-Dash-Button-Hack, mit dem ihr alles machen könnt. Im Netz finden sich stattdessen zahlreiche verschiedene Anleitungen, wie man den Button umprogrammieren kann. Hier einige Hacks, die uns am besten gefallen haben:

Eine sehr interessante Möglichkeit ist auch den Dash-Button mit dem Dienstanbieter IFTTT zu verknüpfen. IFTTT basiert auf dem logischen Prinzip „Wenn dies dann das“ und erlaubt euch, einfache Befehlsketten zu erstellen.
Dadurch könnt ihr zahlreiche Webanwendungen per Knopfdruck steuern und auf diese Weise z.B. Facebook-Beiträge schreiben, Emails verschicken oder Bilder auf Instagram veröffentlichen - Der Fantasie sind mit diesem umfangreichen Hack keine Grenzen gesetzt. Eine Anleitung zum Umbau findet ihr hier: Amazon Dash mit IFTTT verknüpfen.

Bildquellen: Amazon

25 Jahre Amazon: Wie gut kennst du das Geburtstagskind?

Täglich bestellen Millionenen von Menschen bei Amazon, das riesige Internet-Kaufhaus ist aus den Köpfen vieler nicht mehr wegzudenken. Es gibt quasi nichts, was man nicht bei Amazon kaufen kann. Doch was weißt du über den größten Online-Händler der Welt? Teste dein Wissen mit diesem Quiz!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Beeindruckende Zahl zeigt: Huawei lässt sich nicht aufhalten

    Beeindruckende Zahl zeigt: Huawei lässt sich nicht aufhalten

    Huawei hat sicher schon einfachere Zeiten erlebt, doch dem Umsatz hat es bislang nicht geschadet: Dem neuen Quartalsbericht zufolge klingeln die Kassen weiterhin – gerade beim Absatz von Smartphones. Ein kleines Detail macht dann aber doch stutzig, wie sich zeigt.
    Simon Stich 3
  • Galaxy S10 ausgetrickst: Samsung äußert sich zu ungewöhnlichem Fall

    Galaxy S10 ausgetrickst: Samsung äußert sich zu ungewöhnlichem Fall

    Wer ein Galaxy S10 von Samsung besitzt und darüber hinaus eine Schutzfolie für das Display einsetzt, der könnte ungewollt ein großes Sicherheitsrisiko eingehen. Unter Umständen soll es möglich sein, dass nicht nur der Besitzer das Handy entsperren kann. Wie kann das überhaupt möglich sein?
    Simon Stich 3
* Werbung