AMDs Vega-Grafikkarten sollen erst im Mai auf den Markt kommen

Peter Hryciuk

AMDs Vega-Grafikkarten werden laut neuesten Informationen erst Ende Mai vorgestellt und auf den Markt kommen. Geplant sind mehrere Modelle, die unterschiedliche Einsatzzwecke abdecken. Später soll eine Grafikkarte mit zwei Vega-Grafikprozessoren folgen.

AMDs Vega-Grafikkarten sollen erst im Mai auf den Markt kommen

AMDs Vega-Grafikkarten Ende Mai erwartet

Die offizielle Präsentation und Markteinführung der neuen Vega-Grafikkarten durch AMD soll Ende Mai stattfinden. WCCFTech will aus eigenen Quellen erfahren haben, dass Grafikkarten für Endkonsumenten mit „Vega 10“- und „Vega 11“-GPUs in einigen Monaten zusammen mit neuer Ryzen-Hardware vorgestellt werden. Hersteller könnten entsprechende Gaming-PCs und -Laptops sowie andere Geräte präsentieren, die sowohl mit dem neuen AMD-Prozessor als auch der Vega-Grafikkarte ausgestattet sind.

Vega 10 ist dabei der High-End-Grafikchip, der damit genau ein Jahr nach der GeForce-GTX-10-Serie von Nvidia Markteinführung feiern würde. Vega 11 soll wohl die Nachfolge von Polaris 10 antreten. Damit würde sich schon für Mai ein Nachfolger beziehungsweise ein etwas besseres Modell der Radeon RX 480 ankündigen. Gut möglich, dass es sich dabei um die Radeon RX 490 handelt, die bereits öfter in der Gerüchteküche thematisiert wurde. Bestätigt ist das aber noch nicht.

AMD Vega 10: Zwischen Nvidia Titan X und GeForce GTX 1080

Während man bisher erwartet hatte, dass sich die AMD-Vega-10-GPU leicht unter der GeForce GTX 1080 einordnet, soll die Leistung tatsächlich erheblich höher liegen. Laut WCCFTech will AMD die Grafikkarte zwischen der Titan X und GeForce GTX 1080 platzieren. Damit könnte man einen echten Konkurrenten zur GTX 1080 Ti erwarten. Es soll 4.096 Stream-Prozessoren, 8 oder 16 GB HBM2-Speicher und einen TDP von um die 225 Watt geben. Die GeForce GTX 1080 kommt auf einen TDP von nur 180 Watt. Trotz der hohen Leistung soll der Preis attraktiv ausfallen, konkrete Zahlen werden aber leider nicht genannt.

Dual-GPU-Grafikkarte soll folgen

AMD möchte einige Zeit nach dem Launch der ersten Vega-Grafikkarten eine noch leistungsstärkere Version mit zwei Vega-10-Grafikprozessoren nachschieben. Das hat das Unternehmen in der Vergangenheit bereits mit anderen Grafikchips getan und könnte damit die Leistung nochmals ordentlich steigern. Dann bewegen wir uns aber schon in einem extrem hohen Preissegment. Details zu dieser Grafikkarte sind aber noch nicht bekannt.

Quelle: wccftech via techpowerup

AMD Radeon RX 480 Grafikkarten bei Amazon kaufen *

AMD Radeon RX 480 Grafikkarte vorgestellt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link