PowerIQ 3.0 von Anker: Darum will man Smartphones, Tablets und MacBooks an dieses Ladegerät stecken

Sebastian Trepesch

Anker ist als Spezialist für Ladegeräte, Powerbanks und andere Technikprodukte bekannt, die über Amazon vertrieben werden und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Jetzt hat der Hersteller das erste mobile Ladegerät mit Power IQ 3.0 angekündigt, das sich für Smartphones, Tablets und kleinere Laptops eignet.

PowerIQ 3.0 von Anker: Darum will man Smartphones, Tablets und MacBooks an dieses Ladegerät stecken

Power IQ 3.0 ist für Besitzer von Geräten mit USB C interessant: Laut Anker macht die Ladetechnologie PowerIQ 3.0 mit seinen neuen Chips die damit ausgestatteten Ladegeräte und Akkus kompatibel mit dem Ladestandard Qualcomm Quick Charge 3.0 und Power Delivery. Praktisch jedes USB-C-Gerät soll mit der schnellstmöglichen Geschwindigkeit geladen werden können.

Das ist nicht selbstverständlich: Hardware-Hersteller nutzen unterschiedliche Protokolle für die Kommunikation zwischen Tablet oder Smartphone und Netzteil. So lädt zum Beispiel ein Samsung-Netzteil ein iPad nicht so schnell wie ein Apple-Netzteil, selbst wenn die beiden Ladegeräte die selbe Leistung bieten. Das Netzteil versteht die Tablet-Anforderungen nicht und liefert deshalb weniger Energie. Abhilfe bieten seit einigen Jahren die Chips in den Ladeprodukten von Drittherstellern (z.B. Anker, equinux, RAVPower), die die Protokolle mehrerer Hersteller unterstützen.

Anker Ladegeräte bei Amazon ansehen *

Während PowerIQ 2.0 von 2016 von USB A zu Micro-USB, Lightning und USB C maximal 24 Watt unterstützt, stellt PowerIQ 3.0 von 2019 bis zu 100 Watt bereit – vom USB-C-Port an USB C oder Lightning. Somit kann man die Anker-Geräte für die USB-C-Ladeanschlüsse von Laptops und Tablets verwenden, aber auch iPhones schnell aufladen.

Bilderstrecke starten
23 Bilder
Insiderwissen: Diese Marken gehören in Wirklichkeit zusammen.

Anker PowerPORT+ ATOM III: Erstes Ladegerät mit Power IQ 3.0

Zusammen mit der Technologie hat Anker gleich ein erstes Ladegerät vorgestellt, das mit dem neuen PowerIQ-Schnelllade-Chip ausgestattet ist: das PowerPort+ III. Es bietet einen USB-A- und einen USB-C-Anschluss, über die es insgesamt 60 Watt abgeben kann.

  • USB C: PowerIQ 3.0 mit 2,4 A (5V), 3A (9V und 15 V) bzw. 2,25 A (20V)
  • USB A: PowerIQ 2.0 mit 2,4 A (5V), 1,66A (9V) bzw. 1,25A (12V)

Anker betont, dass das Ladegerät etwa 15 Prozent kleiner als das 60-Watt-Ladegerät von Apple für das MacBook ist. Realisiert werde das durch die Verwendung von GaN-Halbleiter statt Silizium.

Das PowerPort+ Atom III soll Ende Mai in Deutschland und Österreich und 45,99 Euro kosten. Weitere PowerIQ-3.0-Produkte sollen folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung