Die meisten suchen eine Vollmacht für bestimmte Zwecke. Andere suchen eine Vollmacht-Vorlage, die alle Situationen des Lebens abdeckt. Auch wenn man diese downloaden kann - so einfach ist das nicht!

 
AnwaltOnline
Facts 

Eine normale Vollmacht enthält immer eine Einschränkung auf bestimmte Zwecke. Es gibt eine Postvollmacht, die findet man im Briefkasten, wenn ein Einschreiben oder Paket nicht zugestellt werden konnte. Es gibt auch die Vollmacht für eine KFZ-Zulassung. Die muss jemand bei sich haben, der in Vertretung eines Autobesitzers dessen Fahrzeug anmelden will. Aber eine Vollmacht Vorlage, mit der man gewissermaßen alles für einen anderen machen darf, gibt es nicht. Und das hat rechtliche Gründe.

General-Vollmacht als Vorlage?

Eine solche Vollmacht nennt sich General-Vollmacht. Und als Vorlage gibt es sie deshalb nicht, weil sie von einem Notar extra für eine Person erstellt und dann auch notariell beglaubigt wird. So eine Vollmacht versetzt deren Träger in die Lage, sämtliche Geschäfte für die vertretene Person zu erledigen. Man kann Bankgeschäfte tätigen, ohne extra eine Bank-Vollmacht zu benötigen. Man kann amtliche Dokumente anfordern und sogar Firmen gründen, Immobilien verkaufen oder kaufen und auch sonst alle Dinge tun, die sonst nur der Vollmachtgeber selbst dürfte. So eine Vollmacht miss von einem amtlich bestellten Notar beglaubigt werden und sollte nicht in falsche Hände gelangen. Da es sich dabei um so ein mächtiges Dokument handelt, gibt es nicht einfach eine Vollmacht-Vorlage für solche Zwecke, die dann einfach jemand unterschreibt.

Vollmacht Vorlage als Basis der eignen General-Vollmacht

Allerdings gehören solche Ausfertigungen auch nicht zum durchschnittlichen Tagesgeschäft eines Notars. Es gibt auch keine generelle Vorlage für so eine Vollmacht, die automatisch alle Belange abdeckt. Speziell wegen aufkommender Zweifel und gesonderter Rechtsbedingungen handelt es sich um Einzelausfertigungen. Insofern kann auch eine Notar eine gute Vollmacht-Vorlage brauchen, auf die er aufbauen kann.

Auch ein Notar kann eine Vollmacht-Vorlage gebrauchen
Auch ein Notar kann eine Vollmacht-Vorlage gebrauchen

Beispielsweise ist es bereits mehrmals vorgekommen, dass in Unkenntnis der rechtlichen Lage ein Postbeamter eine General-Vollmacht nicht als Ersatz einer Postvollmacht anerkennen wollte. In dem Fall kann man dann problemlos die General-Vollmacht nehmen, um sich selbst in einem Vordruck der Postvollmacht als Bevollmächtigten einzutragen. Hört sich blöde an... ist aber so - und funktioniert.

Eine einschränkende Vollmacht-Vorlage, wie sie immer wieder ebenfalls zu finden ist, muss zumindest eine genaue Umschreibung des Rechtsgeschäftes zulassen, für das sie gilt. Also beispielsweise die KFZ-Zulassung, oder auch lediglich die Berechtigung, Kontoauszüge oder ähnliche Unterlagen entgegenzunehmen.

Oder um es zusammenzufassen: Findet man im Internet eine Vollmacht-Vorlage und glaubt, diese durch eine einfache Unterschrift gültig zu machen, dann irrt man. Selbst bei einer KFZ-Vollmacht muss man beispielsweise den Ausweis beider Personen mit sich führen. Bei einer notariellen Vollmacht ist das deswegen nicht nötig, weil der Notar die Personalien geprüft hat und bestätigt, dass der Auftraggeber dem in Person zugestimmt hat. Dieser Amtsakt kostet übrigens eine gute Stange Geld!

Quiz: Was weißt du über Apple?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.