Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA.DE
  2. Unternehmen & Persönlichkeiten
  3. Technologieunternehmen
  4. Apple
  5. Copycat-Check: So dreist werden iPhone, Mac und andere App...

Copycat-Check: So dreist werden iPhone, Mac und andere Apple-Produkte kopiert

Noch immer lassen sich Firmen vom Apple-Design „inspirieren“ und bringen Smartphones, Notebooks, Computer und Co. mit der bekannten Formensprache von iPhone, iPad etc. auf den Markt. Diese gibt's nicht nur im Ausland zu kaufen – unser regionaler Copycat-Check.

1 von 15

Die Kopie ist die höchste Form der Anerkennung? Mag diese Formel in fernöstlichen Gefilden gelten, im „Westen“ sieht man dies meist etwas anders. Seit Jahren ein Vorbild für „faule Produktdesigner“: Apple! Warum sollte man auch eine eigenständige Formensprache entwickeln, wenn die Übernahme des vorhandenen und des doch so erfolgreichen Design-Musters einfacher ist.

Copycat-Check: Diese Apple-Kopien gibt's in Deutschland zu kaufen

Meist aber verbleiben diese Stilblüten der Produktpiraterie vor Ort in den chinesischen Provinzen und gelangen nicht bis nach Deutschland. Ausnahmen jedoch bestätigen die Regel. Die folgenden „Copycats“ von iPhone, iMac, iPad, Apple TV, iPod etc. gibt's direkt hierzulande zu erwerben, die Produkte lagen zum Zeitpunkt der Recherche in den Lagern beispielsweise von Amazon und anderen deutschen Händlern. Mit den originalen Apple-Geräten können die meisten der vorgestellten Produkte nicht mithalten – und iOS und OS X gibt es natürlich auch nicht.

Kommt mit auf eine kleine Streiftour der verfrorenen Apple-Kopien...

Sven Kaulfuss
Sven Kaulfuss, GIGA-Experte für Apple, Antiquitäten und altkluge Sprüche.

Gefällt dir diese Bilderstrecke?