21 und 31 Prozent aller Smartphone- und Tablet-Chips stammen von Apple

Florian Matthey 4

Apples Smartphone- und Tablet-Marktanteile lassen sich in Hard- und Software darstellen. Eine etwas andere Sichtweise bieten die Marktanteile der Mobil-Chips: Hier hält Apple mit den Apple AX 21 Prozent des Smartphone- und 31 Prozent des Tablet-Marktes.

21 und 31 Prozent aller Smartphone- und Tablet-Chips stammen von Apple

Apple ist eben nicht nur ein Smartphone- und Tablet-Hersteller und Mobil-OS-Entwickler, sondern auch ein Hersteller von Smartphone- und Tablet-Chips – wobei die eigentliche Produktion bekanntlich Samsung und TSMC übernehmen. Dennoch; das Design der Apple-AX-Chips stammt von Apple selbst, so dass das Unternehmen auch auf diesem Markt aktiv ist. Auch wenn Apple seine Chips anders als andere Hersteller nicht an andere verkauft.

Umso bemerkenswerter ist es, wie hoch die Marktanteile des iPhone- und iPad-Herstellers im Jahr 2015 lagen: Laut Strategy Analytics (via Apple Insider) stammten 21 Prozent aller Smartphone-Chips im vergangenen Jahr von Apple. Damit liegt das Unternehmen zwar deutlich hinter dem Marktführer Qualcomm, der 42 Prozent aller Chips herstellte. Apple kann aber MediaTek (19 Prozent) und alle anderen Hersteller (insgesamt 18 Prozent) hinter sich lassen. Insgesamt lagen die Umsätze auf dem Markt im vergangenen Jahr bei 20,1 Milliarden Dollar.

Mit 2,7 Milliarden Dollar war der Tablet-Markt im Jahr 2015 deutlich kleiner. Und hier zeigt sich auch ein ganz anderes Bild unter den Herstellern: Apple liegt mit 31 Prozent deutlich an der Spitze vor Qualcomm mit 16 Prozent. Knapp dahinter liegt Intel mit 14 Prozent – die PC-Chip-Spezialisten tauchen unter den Smartphones nur unter „ferner liefen“ auf. Eben diese „Fraktion“ ist bei den Tablet-Chips besonders große: 39 Prozent aller Chips stammen von Herstellern, die jeweils keine so nennenswerten Marktanteile erreicht haben, dass Strategy Analytics sie benennt.

Der Tablet-Chip-Markt seit im Jahr 2015 erstmals geschrumpft, was die Marktforscher auf die Beliebtheit von „Phablets“ wie dem iPhone 6s Plus zurückführen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung