Apple arbeitet an eigener Fernsehsendung über Apps

Florian Matthey 1

Schon im Herbst letzten Jahres kamen Gerüchte auf, dass Apple eigene Fernsehsendungen produzieren möchte. Tatsächlich soll bald eine Serie starten – bei der es sich aber um eine Art erweiterte Werbesendung für Apps handelt.

Apple arbeitet an eigener Fernsehsendung über Apps

Die New York Times hat von Apple selbst Details über die neue Serie erfahren. Apple arbeitet hierfür mit den Fernseh-Managern Ben Silverman und Howard T. Owens sowie dem Musiker Will.i.am von den Black Eyed Peas zusammen – wobei bisher unklar ist, welche Rolle sie spielen werden.

Aus dem Projekt soll eine Serie ohne Drehbuch entstehen, die Geschichten rund um Apps erzählen soll. Apples Internet-Dienste-Chef Eddy Cue erklärt, dass der App Store sich vor allem durch die tollen Ideen auszeichne, die Benutzer hatten, um etwas Neues zu erschaffen.

Laut Cue sei die Serie aber nicht als Signal dafür zu verstehen, dass Apple in Zukunft in größerem Umfang Inhalte produzieren und Streaming-Video anbieten wolle. Man werde sich aber über weitere Exklusiv-Projekte Gedanken machen.

Insgesamt scheint es sich um eine Art Reality-TV-Sendung über App-Benutzer und/oder -Entwickler zu handeln, die offenbar in erster Linie als Werbung für Apple-Produkte dienen soll. Im Herbst letzten Jahres waren Gerüchte aufgetaucht, denen zufolge Apple in Zukunft als TV- und Film-Produzent auftreten wolle, um ebenso wie der Streaming-Anbieter Netflix exklusive Inhalte anbieten zu können.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung