Die Erkenntnis, dass Handys den iPod überflüssig machen könnten, brachte Apple einst dazu, das iPhone zu entwickeln. Jetzt bereitet sich Apple auf Produkte vor, die das Smartphone überflüssig machen könnten.

 

Apple

Facts 

Erst kürzlich berichteten frühere Apple-Manager, die seinerzeit am ersten iPhone arbeiteten, dass die Sorge um ein Verdrängen des iPod durch Handys die Entwicklung des Apple-eigenen Smartphones vorantrieb. Heute ist das iPhone die mit Abstand größte Umsatzquelle des Unternehmens. Sollte Apple Trends verschlafen, die das iPhone überflüssig machen, könnte das fatal werden – man denke nur an den früheren Handy-Weltmarktführer Nokia.

Business Insider glaubt daher, dass Apple sich auch dieses Mal wieder bewusst ist, welche Produkte den aktuellen Kassenschlager ablösen könnten – und dementsprechend vorsorgt. Apple scheint hier auf Augmented Reality zu setzen – und womöglich auf entsprechende AR-Brillen.

iPhone SE im Test

Dass Apple großes Interesse an Augmented Reality hat, zeigt, dass die Schnittstelle ARKit eine der wichtigsten Neuerungen des iOS 11 ist. Dass das Unternehmen selbst an einer AR-Brille arbeitet, ist bislang allerdings nur Spekulation. Allerdings hat Apple mit Metaio und SensoMotoric in der jüngeren Vergangenheit gleich zwei auf AR spezialisierte Unternehmen übernommen (die zufällig beide in Deutschland ansässig sind). Vor allem SensoMotoric setzt für AR-Applikationen nicht nur auf herkömmliche Produkte wie Smartphones und Tablets, sondern auch auf Headsets und Brillen.

Allerdings stellt sich die Frage, ob Verbraucher ihr Smartphone in Zukunft wirklich gegen eine Brille eintauschen möchten, die Inhalte in die Realität hinein projiziert – und ob heutige Smartphone-Benutzer das als bessere Alternative zu einem Smartphone-Display ansehen werden. Dass Handys oder Smartphones eines Tages MP3-Player überflüssig machen würden, war vor zehn Jahren hingegen vergleichsweise offensichtlich. Dieses Mal dürfte Apples Investition in die Zukunft also mehr Risiken mit sich bringen.

Quelle: Business Insider