Apple-Auto: Aktionäre schlagen Tesla-Übernahme vor

Florian Matthey 21

Wird Apple eines Tages zu einem Hersteller von Elektroautos werden - vielleicht sogar durch eine Übernahme von Tesla? Bei einem Aktionärstreffen haben Anteilseigner diese Option zumindest vorgeschlagen. Tim Cook konnte nur ausweichend antworten.

CNN Money berichtet über eine interessante Episode beim jüngsten Apple-Aktionärstreffen. Ein Anteilseigner meldete sich zu Wort und erklärte, dass er es offen gesagt gerne sehen würde, dass Apple Tesla übernimmt. Die anderen Teilnehmer sollen zum Teil mit Applaus, zum Teil mit Gelächter reagiert haben.

Apples CEO Tim Cook antworte lediglich, dass „wir keine Beziehung zu Tesla haben.“ Eine ausweichende Antwort - die Cook dann auch gleich scherzhaft als solche bezeichnete: „War das eine gute Art, die Frage zu vermeiden? Hey, es liegen ein paar Vorteile darin, CEO zu sein!“

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Arbeitsplatz für Apple-Nutzer: Tische, Stühle und weitere Anregungen im Überblick

Einige Zeit später erklärte ein weiterer Anteilseigner, dass er einen Gegenstand liebe, der kein Apple-Produkt sei: Sein Tesla Model S. „Bin ich verrückt, wenn ich mir vorstelle, dass da was passieren könnte?“, so seine Frage. Erneut soll das Publikum gelacht haben, erneut antwortete Cook ausweichend: „Wir konzentrieren uns sehr auf CarPlay„, so der Apple-Chef. Er erklärte allerdings, dass er sich über eine CarPlay-Unterstützung durch Tesla freuen würde.

Gerüchten zufolge soll Apple an einem Elektroauto arbeiten - selbst zuverlässige Quellen berichten über Fortschritte des Projekts. Eine Übernahme Teslas könnte den Einstieg auf den Markt natürlich beschleunigen.

Teslas Marktkapitalisierung liegt aktuell bei 23,73 Milliarden Dollar, was sich Apple durchaus leisten könnte. Es wäre allerdings die mit Abstand größte Übernahme der Apple-Geschichte - für den Beats-Deal aus dem letzten Jahr, bislang Apples teuerste Übernahme, nahm das Unternehmen „nur“ 3 Milliarden Dollar in die Hand.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung