Apple enttäuscht Börse trotz Rekord-Quartalsergebnis

Florian Matthey 11

Apple hat in der Nacht zum Dienstag das jüngste Quartalsergebnis des Unternehmens vorgestellt. Dank des Weihnachtsgeschäfts war es wieder ein besonders starkes - und insgesamt das erfolgreichste Quartal in der Geschichte des Unternehmens. Dennoch brach der Aktienkurs nachbörslich ein.

Apple enttäuscht Börse trotz Rekord-Quartalsergebnis

In dem ersten Geschäftsquartal 2014, das die Monate Oktober bis Dezember 2013 umfasst, machte Apple insgesamt einen Umsatz in Höhe von 57,6 Milliarden US-Dollar. Im Vorjahresquartal waren es noch 54,5 Milliarden Dollar, der bisherige Rekord. Der Gewinn blieb mit 13,1 Milliarden Dollar auf demselben Niveau wie im Vorjahr. Die Gewinnmarge ging somit erneut geringfügig zurück - sie sank von 38,6 auf 37,9 Prozent.

Auch in Sachen iPhone konnte Apple einen Rekord verzeichnen: Mit 51 Millionen Geräten konnte das Unternehmen noch mehr als im Vorjahresquartal absetzen; damals waren es 47,8 Millionen. Das iPad konnte ebenfalls mit 26 Millionen Exemplaren den Vorjahresrekord in Höhe von 22,86 Millionen schlagen. Auch im Traditionsgeschäft konnte sich das Unternehmen wieder steigern: Von 4,06 auf 4,8 Millionen Macs im Vergleich zum ersten Geschäftsquartal 2013.

Für das zweite Geschäftsquartal 2014 erwartet Apple 42 bis 44 Milliarden Dollar Umsatz sowie eine Gewinnmarge in Höhe von 37 bis 38 Prozent. Apples CEO Tim Cook zeigte sich mit dem Ergebnis zufrieden: „Wir sind sehr glücklich mit unseren iPhone- und iPad-Rekordverkaufszahlen, mit der starken Leistung unserer Mac-Produkte und dem stetigen Wachstum des Bereichs iTunes, Software und Dienstleistungen.“ Apple werde weiterhin stark in die Zukunft investieren, um das Kundenerlebnis weiter zu verbessern.

Die Rekordzahlen konnten die Aktionäre des Unternehmens jedoch nicht begeistern: Die Börse hatte ein noch besseres Ergebnis erwartet, einige Experten hatten bis zu 57 Millionen verkaufte iPhones vorhergesagt. Der Aktienkurs des Unternehmens ging nachbörslich um über 8 Prozent zurück, statt zuvor 550,50 US-Dollar liegt der Kurs bei 506,04 Dollar.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung