Apple ist einmal mehr zur wertvollsten Marke in den USA gekürt wurden. Nach einer Analyse der Agentur „Brand Finance“ liegt Apple deutlich vor der Konkurrenz Google und Microsoft. Für diese Statistik spielen weniger Umsatzzahlen und Aktienkurse eine Rolle, sondern die Royalty Rate.

 

Apple

Facts 

brand-finance-report-02

Jährlich erscheinen zahlreiche Statistiken, in der diverse Rating- und Finanzagenturen die Unternehmen bewerten und Rankings erstellen. Der Großteil dieser Tabellen wird von einer Firma angeführt: Apple. So ist es auch bei der Analyse von Brand Finance, die Unternehmen nach ihrem Markenwert verglichen haben. Für diese Statistik spielte in erster Linie die Royalty Rate die entscheidende Rolle.

Damit ist in dem Fall gemeint, dass der Faktor mit einbezogen wird, wie viel es kosten würde, die entsprechende Marke für ein eigenes Produkt benutzen zu dürfen und wie sich das auf den Umsatz auswirken würde.

Apple erreicht in dieser Statistik einen Markenwert von 104,6 Milliarden Dollar und liegt damit weit vor Google auf Rang 2 (68,8 Milliarden Dollar) und Microsoft (62,8 Milliarden Dollar).

Der Technik-Sektor dominiert diese Liste. Insgesamt zählen 23 Prozent der Unternehmen in diesen Sektor. Sieben der Top 50-Unternehmen sind im Silicon Valley beheimatet.

Wenn du zukünftig keine News verpassen willst, dann like uns auf Facebook oder folge uns auf Twitter. Damit bist du immer auf dem neuesten Stand.

Julien Bremer
Julien Bremer, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?