Apple, Google und Microsoft: Wer verdient wie viel womit? [Infografik]

Ben Miller 8

Apple, Google und Microsoft sind die Schwergewichte der Tech-Branche, die nicht nur zu den einflussreichsten, sondern auch profitabelsten Unternehmen gehören. Doch mit welchen Produkten und Diensten verdienen diese Technologie-Giganten eigentlich ihr Geld? Ed Bott von ZDNet zeigt es uns mit den folgenden Infografiken.

Apple

Apple ist primär ein Hardware-Unternehmen. 2013 erwirtschafteten das Unternehmen unter CEO Tim Cook einen Umsatz von sage und schreibe 171 Milliarden US-Dollar (umgerechnet 126 Milliarden Euro; drei Mal das Bruttoinlandsprodukt von Luxemburg). Ganze 73 Prozent davon entfallen auf iPhone- und iPad-Verkäufe.

Google

Im Gegensatz zu Apple ist Google primär ein Software- bzw. Dienstleistungsunternehmen. Im Jahr 2011 stammten 97 Prozent des Umsatzes aus Online-Werbung. Heute sind es knapp 90 Prozent.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
iPhone XR wird zu iPhone 11R: So dürfte Apples „Bonbon-Handy“ ausschauen.

Microsoft

Die Redmonder waren früher ein reines Software-Unternehmen, jedoch spielt Hardware eine immer größere Rolle. PC-Zubehör wie Tastaturen und Mäuse, Xbox, Surface-Computer und nicht zu vergessen will man bis Ende 2014 auch die Mobiltelefonsparte von Nokia kaufen. Dementsprechend dürfte der Anteil der Hardware am Gesamtumsatz in den kommenden Jahren weiter steigen. Das meiste Geld verdient Microsoft aber immer noch mit Software und Diensten - also Windows, Office, Windows Phone, Xbox Live, etc.

Washington’s eyes on a dollar bill via shutterstock

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung