Apple Music soll bereits 10 Millionen Nutzer haben

Ansgar Warner 8

Knapp einem Monat nach dem Start von Apple Music kann der neue Musik-Streaming-Dienst bereits Nutzerzahlen im zweistelligen Millionenbereich vorweisen – zumindest soll Apple solche Werte an die Major Labels weitergegeben haben.

Apple Music soll bereits 10 Millionen Nutzer haben

In Cupertino hält man sich bedeckt, was die Nutzerzahlen von Apple Music betrifft: „Millions of Millions“ hätten bereits den neuen Streaming-Dienst abonniert, orakelte Tim Cook letzte Woche bei der Bekanntgabe der Quartalsgeschäftszahlen. Könnten es vielleicht auch schon zehn Millionen sein? Diese Zahl soll Apple angeblich an die Content-Partner aus der Musikindustrie weitergegeben haben, berichtet Apple Insider.

Völlig unwahrscheinlich klingt das nicht, denn tatsächlich hatte ja Apple Music einen fulminanten Start, wie man indirekt aus der Update-Statistik von iOS 8.4 sehen kann – in nur einer Woche wurden Anfang Juli 40 Prozent aller iPhones, iPads und iPod touch auf den neuesten Stand gebracht, und somit wurden natürlich auch Geräte im dreistelligen Millionenbereich Apple Music-fähig (insgesamt hat Apple bereits mehr als eine Milliarde iOS-Geräte verkauft).

Intern soll Apple sich das Ziel gesetzt haben, mit Apple Music 100 Millionen Abonnenten zu erreichen, was dann natürlich auch deutlich über den derzeit 15 Millionen zahlenden Abonnenten beim Hauptkonkurrenten Spotify liegen würde. Wie die aktuelle GIGA-APPLE-Umfrage gezeigt hat, wollen viele Spotify-Nutzer, die gerade Apple Music testen, zu Apples Angebot wechseln.

Umfrage: Wie gut ist Apple Music?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung