Apple & Nokia: Aus Streithähnen werden Partner

Sebastian Trepesch

Die Spitze der Streitigkeiten zwischen Nokia und Apple waren vor fünf Monaten erreicht, als Apple Nokia-Produkte aus dem Apple Store verbannte. Heute überraschen die beiden Unternehmen mit der Meldung, zukünftig zu kooperieren.

Apple & Nokia: Aus Streithähnen werden Partner

Es war noch dazu Weihnachten, als bekannt wurde: Apple nimmt die Withings-Produkte aus dem Apple Store. Denn Withings, Hersteller von smarten Trackern, Waagen und Blutdruckmessgeräten, gehört seit 2016 zu Nokia. Und mit dem zofft sich der iPhone-Entwickler vor Gericht. Das finnische Unternehmen seinerseits fordert einen iPhone-Verkaufsstopp.

Patentstreitigkeiten beigelegt

Grund der Streitigkeiten: Natürlich Patente, genauer gesagt mögliche Patentverletzungen. Insgesamt 40 Patente für Mobilfunk- und weitere Technologien verletze Apple laut Nokia. Vorausgegangene Lizenzverhandlungen scheiterten.

Soweit der Stand im letzten Winter. Eine Apple-Pressemitteilung von heute vormittag stellt klar: Die Streitigkeiten sind Geschichte. Die Unternehmen haben sich geeinigt, alle Verfahren, die das geistige Eigentum betreffen, seien beigelegt. Man habe sich auf eine mehrjährige Patentlizenzierung einigen können. Apple zahlt an Nokia – wie viel, das wurde nicht verraten. Die Gesundheitsprodukte, bekannt unter dem Namen Withings, werden zudem wieder über den Apple Store vertrieben werden.

„Es wandelt unser Verhältnis von Gegnern vor Gericht zu Geschäftspartnern,“ erklärt Maria Varsellona, verantwortlich für die Patentlizenzierung bei Nokia, und hebt den Vorteil für die Kunden beider Unternehmen hervor.

Bilderstrecke starten
7 Bilder
iOS 13.1 Beta 2 veröffentlicht: Apple lässt iOS 13 einfach links liegen.

Kooperationen zwischen Apple und Nokia

Auch Apple, namentlich der Chief Operating Officer Jeff Williams, zeigt sich erfreut über das erzielte Ergebnis. Offenbar handelt es sich nicht nur um eine Einigung über Lizenzierungen für Patente. Williams deutet an, dass die Partnerschaft mit Nokia ausgebaut wird. Nokia werde Dienste und Produkte für die Netzwerkinfrastruktur liefern. Konkret werden zudem „digitale Gesundheitsinitiativen“ angesprochen.

Apple Watch Series 2 im Hands-On-Video.

Möglich wäre, dass die beiden Unternehmen bei der Apple Watch zusammenarbeiten. Sowohl eine Zulieferung von Produkten beziehungsweise Technologien von Nokia an Apple ist vorstellbar, als auch ein Zubehör der Finnen, auf das die Smartwatch abgestimmt ist. Gerüchten zufolge möchte Apple einen Blutzuckersensor für die Apple Watch veröffentlichen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung