Apple offenbar vor Übernahme von Beats Electronics

Florian Matthey 26

Apples Einnahmen durch das Musik-Business waren in letzter Zeit rückläufig. Jetzt könnte Apple dem Geschäft neuen Schwung verleihen - durch die größte Übernahme in der Unternehmensgeschichte.

Apple offenbar vor Übernahme von Beats Electronics

Sowohl die Financial Times als auch Bloomberg, das Wall Street Journal und die New York Times berichten (via Mac Rumors), dass sich Apple in Übernahmegesprächen mit Beats Electronics befinde. Apple wolle das Unternehmen, das vor allem für seine höherwertigen und auffälligen Kopfhörer bekannt ist, für 3,2 Milliarden US-Dollar übernehmen. Die größte Übernahme in Apples Geschichte war bislang die von Steve Jobs‚ Firma NeXT, die seinerzeit „nur“ 404 Millionen Dollar kostete. Da Apple über Barreserven in Höhe von rund 150 Milliarden Dollar verfügt, würde sich das Unternehmen auch mit Beats nicht überheben.

Beats bietet neben Kopf- und Ohrhörern sowie Lautsprechern, die Apple selbst über die eigenen Stores verkauft, seit kurzem auch einen Musik-Streaming-Dienst: Beats Music erlaubt es amerikanischen Kunden, für 9,99 US-Dollar im Monat unbegrenzt Musik zu hören. Anders als bei Apples kostenlosem iTunes Radio stellt der Dienst die Musik aber nicht selbst anhand von Vorlieben des Kunden zusammen; stattdessen können Kunden die Titel selbst aussuchen. Letztendlich handelt es sich um eine „Musik-Flatrate“, die Apple so noch nicht im Angebot hat.

Die Gespräche zwischen den Unternehmen sollen noch laufen, möglicherweise könnte die Übernahme aber schon nächste Woche offiziell angekündigt werden. Gleichzeitig sei es auch noch möglich, dass es der Deal letztendlich doch nicht in trockene Tücher schaffen werde. Gleichzeitig berichtet die New York Post, dass der Beats-Chef und -Mitgründer Jimmy Iovine in Zukunft für Apple arbeiten werde - als Berater für Tim Cook. Iovine soll den Apple-CEO bereits im letzten Jahr getroffen haben, um sich über Musikstreaming zu unterhalten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung