Apple Online Store stoppt Verkauf in Russland wegen Rubel-Kurs

Florian Matthey 11

Die instabilen wirtschaftlichen Verhältnisse in Russland sorgen auch bei Apple für ungewöhnliche Maßnahmen: Wegen des extremen Falls des Rubel-Kurses in den letzten Tagen hat Apples Online Store in dem Land vorübergehend den Verkauf eingestellt.

Apple Online Store stoppt Verkauf in Russland wegen Rubel-Kurs

Apples russischer Online Store hat bekannt gegeben, dass zunächst keine Verkäufe mehr möglich sind. Aufgrund der extremen Rubel-Fluktuation möchte Apple die Preisgestaltung für den russischen Store zunächst „anpassen“, bevor Verkäufe wieder möglich sind.

Während ein US-Dollar vor einer Woche noch 54 Rubel wert war, stieg der Kurs gestern kurzzeitig auf 77 Rubel. Aktuell liegt der Kurs mit 67 Rubel immer noch deutlich über dem Ausgangswert.

Dementsprechend waren auch Apples Produkte im Vergleich zum US-Preis plötzlich deutlich günstiger, als dies noch vor wenigen Tagen der Fall war. Offenbar will Apple zunächst beobachten, wie sich der Kurs entwickelt, bevor das Unternehmen eine neue Preisgestaltung findet.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link