Kürzlich wurde Apple ein Patent gewährt, das auf ein flexibles Display in mobilen Geräten schließen lässt. Mit dieser Technologie könnten Smartphones und Tablets einen größeren Bildschirm bekommen, ohne dass die Geräte insgesamt größer werden.

 

Apple

Facts 

Wird dieses Patent tatsächlich in die Tat umgesetzt, könnte die ganze Frontseite des iPhones als Display genutzt werden. Homebutton, Sensoren und weitere Komponenten befänden sich demnach unter dem Display.

Durch den Druck mit dem Finger verformt der Nutzer das Display leicht. Somit könnte sich darunter problemlos ein Knopf wie der Home Button oder andere Schalter befinden. In die andere Richtung gedacht, könnte das Display per Software Knöpfe und Schalter durch leichte Erhebungen darstellen. Somit erhielte der Nutzer ein haptisches Feedback für Tasten und Buttons.

Apple Patent flexibles Display 01

Auch Lautsprecher und Mikrofon könnten sich dann unter dem Display befinden. Das Gerät könnte mit dieser Technologie eine geschlossene Bauweise besitzen und somit besser vor Schmutz und Feuchtigkeit geschützt sein. In diesem Fall wäre aber unklar, was mit Kopfhörer- und Lightninganschluss passieren würde.

Ob und wie das Patent jemals Realität wird ist unklar. Interessanterweise wurde es bereits im Juni 2011 eingereicht.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.