Apple plant 5-Quadratkilometer-Solar-Anlage in Kalifornien

Florian Matthey 9

Apple setzt seit einiger Zeit verstärkt auf erneuerbare Energien - allen voran in Form von Solar-Anlagen für die eigenen Server-Farms und auch für den neuen Apple Campus 2. Jetzt soll in Kalifornien die bislang größte Anlage entstehen.

Apple plant 5-Quadratkilometer-Solar-Anlage in Kalifornien

Im Rahmen der IT-Konferenz der Investmentbank Goldman Sachs verkündete Apples CEO Tim Cook, dass Apple eine neue Solar-Anlage im Monterey County, Kalifornien errichten werde. Dabei werde es sich um das „größte, gewagteste und ambitionierteste“ Energieprojekt handeln, das Apple bisher angegangen sei.

Apple sei sich des Klimawandels bewusst. Schon jetzt arbeiteten alle Apple-Server-Farmen ausschließlich mit erneuerbaren Energien. Die neue Solar-Anlage in Kalifornien werde sämtliche CO2-Emmissionen ausgleichen, für die Apple durch Energieverbrauch in dem Bundesstaat verantwortlich sei - das betreffe Apples Campus in Cupertino - inklusive des neuen Apple Campus 2 -, 55 Retail Stores, alle anderen Apple-Büros und ein Datencenter.

Die neue Solaranlage soll 5 Quadratkilometer groß werden, die Errichtung werde Apple 848 Millionen US-Dollar kosten. Für das Projekt arbeite Apple mit First Solar zusammen, insgesamt werde die Anlage 130 Megawatt Leistung bieten. Der Deal zwischen Apple und First Solar habe eine Laufzeit von 25 Jahren. Die Anlage soll Ende 2016 fertig sein - ungefähr zur gleichen Zeit wie der Apple Campus 2.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung