Apple plant „Stores in Stores“ bei indischem Elektronik-Händler Croma

Florian Matthey 2

Neben China ist Indien auch für Apple in Asien ein weiterer großer Wachstumsmarkt. Erst kürzlich traf sich Tim Cook mit dem indischen Premier. Apple Stores gibt es in dem Land aber noch nicht. Jetzt plant Apple zumindest eine Kooperation mit einer Elektronik-Kette.

Apple plant „Stores in Stores“ bei indischem Elektronik-Händler Croma

Angesichts dessen, dass Apple die internationale Reichweite der Apple Stores in den letzten Jahren deutlich vergrößert hat, ist es etwas überraschend, dass es noch keinen Store im zweitbevölkerungsreichsten Land der Welt gibt. Der Grund dürfte sein, dass indische Gesetze für ausländische Investoren weiterhin recht restriktiv sind – in der Regel ist vor allem der Betrieb von Einzelhandel-Filialen nur in Kooperation mit einem indischen Partner oder mit einem bestimmten Anteil in Indien hergestellter Produkte möglich; nur in einzelnen Bundesstaaten gibt es bisher Ausnahmen.

Dementsprechend wird es auch in naher Zukunft keine wirklichen Apple Stores in Indien geben. Die indische Economic Times berichtet jetzt allerdings, dass Apple schon im nächsten Monat – pünktlich zum indischen Feiertag Diwali – erste „Stores in Stores“ in Kooperation mit dem Elektronik-Händler Croma eröffnen wird. Auf rund 35 bis 45 Quadratmetern Fläche wird es in den Croma-Stores dann Apple-Sektionen geben, die sich optisch an Apple Stores orientieren. Zunächst soll dies in Croma-Filialen in Mumbai (ehemals Bombay) und Bengaluru (ehemals Bangalore) der Fall sein; weitere Filialen dürften dann bald dazu kommen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung