Apple Q1/2016: Erneutes Rekord-Quartal, iPhone-Verkaufszahlen mit leichtem Plus

Florian Matthey 11

Apples erstes Geschäftsquartal 2016 brachte wieder einmal ein Rekordergebnis: Mit 75,9 Milliarden US-Dollar Umsatz und 18,4 Milliarden Dollar Gewinn konnte sich das Unternehmen erneut steigern. Auch beim iPhone gab es doch wieder ein leichtes Plus.

Apple Q1/2016: Erneutes Rekord-Quartal, iPhone-Verkaufszahlen mit leichtem Plus

Letzte Nacht hat Apple sein jüngstes Quartalsergebnis vorgestellt. Das erste Geschäftsquartal 2016 entspricht dem vierten Kalenderquartal 2015, es enthält also das Weihnachtsgeschäft – und ist betrifft daher traditionell die stärksten drei Monate des Quartals. Mit 75,9 Milliarden Dollar Umsatz und 18,4 Milliarden Dollar Gewinn verzeichnete das Unternehmen ein klares Plus im Vergleich zum Vorjahresquartal; damals lagen die Werte noch bei 74,6 und 18 Milliarden Dollar. Auch die Gewinnmarge legte erneut von 39,9 auf 40,1 Prozent zu.

Apple merkt an, dass dem Unternehmen Veränderungen der Wechselkurse zu Schaffen gemacht hätten; bei im Vergleich zum Vorjahr konstanten Kursen hätte der Umsatz sogar 80,8 Milliarden betragen können.

Analysten und Medien hatten im Vorfeld viel über möglicherweise rückläufige iPhone-Verkaufszahlen spekuliert. Tatsächlich ist das Wachstum deutlich geringer als noch in den Vorjahren – aber es ist immerhin noch ein Plus: Apple konnte in den Monaten Oktober bis Dezember 2015 immerhin 74,8 Millionen iPhones verkaufen. Im Vorjahresquartal waren es noch 74,5 Millionen.

Die Mac-Verkaufszahlen gingen im Vergleich zum Vorjahresquartal jedoch leicht zurück – von 5,5 auf 5,3 Millionen. Weniger überraschend ist hingegen das Minus bei iPad-Verkaufszahlen – allenfalls, wie groß dieses ausfiel: Statt 21,4 Millionen konnte Apple nur noch 16,1 Millionen Exemplare seiner Tablets verkaufen.

Für das zweite Geschäftsquartal 2016, das dem ersten Kalenderquartal 2016 entspricht, erwartet Apple einen Umsatz zwischen 50 und 53 Milliarden Dollar und eine Gewinnmarge zwischen 39 und 39,5 Prozent.

Die Börse hatte sich offenbar trotzdem mehr erhofft: Apples Aktienkurs gab nachbörslich nach und liegt mit aktuell 97,42 Dollar wieder recht deutlich unter 100 Dollar.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung