Apple Q4/2015: Erneutes Rekordquartal – mit erneut schwachem iPad

Florian Matthey 11

Apple hat in der Nacht zum Mittwoch das Ergebnis des vierten Geschäftsquartals 2015 bekannt gegeben. Wieder einmal konnte Apple den Rekord des Vorjahres brechen, wieder einmal stiegen die iPhone- und Mac-Verkaufszahlen. Das iPad schwächelt jedoch weiter.

Apple Q4/2015: Erneutes Rekordquartal – mit erneut schwachem iPad

Im vierten Geschäftsquartal erzielte Apple einen Umsatz in Höhe von 51,5 Milliarden US-Dollar bei einem Gewinn in Höhe von 11,1 Milliarden Dollar beziehungsweise 1,96 Dollar pro Aktie. Die Gewinnmarge lag bei 39,9 Prozent. All diese Werte liegen höher als im vierten Quartal 2014: Damals erzielte Apple einen Umsatz in Höhe von 42,1 Milliarden Dollar bei 8,5 Milliarden Dollar Gewinn und einer Gewinnmarge in Höhe von 38 Prozent. Das vierte Geschäftsquartal 2015 ist somit erneut ein Rekordquartal.

Im vierten Geschäftsquartal 2015 konnte Apple 48 Millionen iPhones verkaufen; im Vorjahresquartal waren es noch 39,2 Millionen. Das iPhone 6s erschien erst ganz am Ende des Quartals, die Nachfrage nach dem neuen Modell dürfte also noch keine so großen Auswirkungen gehabt haben. Auch die Mac-Verkaufszahlen stiegen leicht auf 5,7 Millionen, im Vorjahr waren es noch 5,5 Millionen. Das iPad bleibt jedoch ein Sorgenkind: Die Verkaufszahlen gingen auf 9,9 Millionen zurück, im Vorjahr waren es noch 12,3 Millionen.

Apple-Investoren können sich derweil auf eine erneute Dividende in Höhe von 0,52 Dollar pro Aktie freuen, die Apple 12. November auszahlen wird. Trotz erneuter Auszahlung an Aktionäre hält Apple mittlerweile stolze 205,6 Milliarden Dollar an Barreserven. Im ganzen Geschäftsjahr 2015 erzielte Apple 233,7 Milliarden Dollar Umsatz und 53,4 Milliarden Dollar Gewinn. Auch das ist ein neuer Rekord.

Im ersten Geschäftsquartal 2016, das dem vierten Kalenderquartal 2015 entspricht, will Apple einen Umsatz in Höhe von 75,5 bis 77,5 Milliarden Dollar und eine Gewinnmarge in Höhe von 39 bis 40 Prozent erzielen. Das erste Geschäftsquartal ist traditionell Apples stärkstes – es umfasst das Weihnachtsgeschäft.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link