Apple Reseller mStore schließt drei Filialen

Julien Bremer 9

Bereits im Februar hat der Apple Premium Reseller mStore ein Eigenverwaltungsverfahren eingeleitet. Damit soll das Unternehmen wieder auf Vordermann gebracht werden. Dennoch musste mStore nun drei Filialen schließen.

Apple Reseller mStore schließt drei Filialen

Im Februar hat sich das Unternehmen zum Schritt der Restrukturierung entschlossen, um die drohende Zahlungsunfähigkeit abzuwenden. Damals hieß es noch ein Personalabbau und die Schließung von Filialen sei nicht geplant. Dennoch bleiben seit Montag drei Geschäfte des Resellers geschlossen, aus den unterschiedlichsten Gründen.

Die Filiale in den Spandau-Arcaden in Berlin konnte nicht gehalten werden, da die Besucherfrequenz in den vergangenen Monaten um fast 40 Prozent zurückging. Die Mieten für den mStore im ECE Shopping Center in Essen ist so hoch geworden, dass er unrentabel wurde. Aufgrund von bevorstehenden Umbauarbeiten im Einkaufszentrum „nova |eventis“ zwischen Leipzig und Halle, schließen zahlreiche andere Ladengeschäfte und der Besucherstrom nehme deutlich ab. Daher habe man sich dazu entschlossen, auch diese Filiale zu schließen.

Martin Willmann ist einer der Geschäftsführer von mStore und versichert den Kunden, dass laufende oder zukünftige Aufträge der geschlossenen Geschäfte in umliegenden Stores bearbeitet werden.

Weitere Artikel zum Thema

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung